Bild: Dantons Tod - Landesbühne Nord
Dantons Tod Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Dantons Tod live im Rahmen der Spielzeit 2016/2017 der Landesbühne Nord. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Die Tage vom 24. März bis zum 5. April 1794 bilden den Höhepunkt der sogenannten Schreckensherrschaft, in die die Französische Revolution gemündet ist. Die beiden Gegenspieler sind Danton und Robespierre. Während Danton fordert, „die Revolution muss aufhören und die Republik muss anfangen“, regiert Robespierre mit immer härteren Methoden, um das in seinen Augen moralisch verkommene Volk auf den Pfad der Tugend zu zwingen. Als Danton in einer Rede nachweist, dass das Volk schlicht Hunger hat und er dafür gefeiert wird, erkennt Robespierre, dass er seinen Gegner vernichten muss.
Wie immer gibt es bei Büchner kein Gut oder Böse. Danton fordert Demokratie, lebt aber, umgeben von Armut, in Saus und Braus. Robespierre weiß, wie wankelmütig das Volk ist und setzt jedes Mittel ein, um die Ordnung zu erhalten. Und das Volk? Hängt das Fähnchen in den Wind, je nachdem, wer ihm was verspricht …

Büchner zeigt, wie revolutionäre Ideale in Willkürherrschaft umschlagen und stellt damit die Frage, ob Menschen überhaupt unter Kontrolle halten können, was eine Revolution in Gang setzt.

DANTONS TOD ist verbindliche Abitur-Lektüre 2017.

mit Pause