FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Das Phantom der Oper

Derzeit sind keine Tickets für Das Phantom der Oper im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Mit Axel Olzinger, Jeanette Giese, Deborah Sasson u.a.

Wohl uralt ist das Märchen von der Schönen und dem Biest, und besonders bekannt ist es als Geschichte vom „Phantom der Oper“, die ihren Erfinder, Gaston Leroux, weltberühmt machte. Ein Welterfolg wurde ebenfalls Andrew Lloyd Webbers Musicalversion, die 1986 im Londoner Westend Premiere feierte. Über 20 Jahre später ist nun „Das Phantom der Oper“ in einer aufwändigen Neuinszenierung mit Weltstar Deborah Sasson auf Tournee. Die märchenhafte Handlung spielt in der Pariser Oper. Die Erkrankung der Solistin Carlotta wird für das Chormädchen Christine zur großen Chance – sie darf die Rolle der Opendiva bei der Gala übernehmen. Doch wie sie „Oh mio Babbino caro“ von Puccini singt, das ist so überwältigend, dass das kaum mit rechten Dingen zugehen kann. Und in der Tat – das geheimnisvolle „Phantom der Oper“ gibt Christine Gesangsstunden. Als Gegenleistung erwartet es Liebe. Doch Christines Herz gehört eigentlich Graf Raoul de Chagny. Für das Phantom empfindet die Sängerin eher Mitleid als Zuneigung, aber sie ist auf seine Hilfe angewiesen. Sie ist zwischen ihren beiden ungleichen Verehrern, zwischen Verstand und Gefühl, hin- und hergerissen. Das Phantom versucht, die Opernleitung zugunsten Christines zu erpressen. Schließlich entführt es seine Angebetete. Als dann auch noch Graf Raoul in seine Fänge gerät und das Phantom in den Verliesen der Oper von Christine die Heirat verlangt, spitzt sich die Situation zu. Doch die Liebe treibt ihr seltsames Spiel und bestimmt das Schicksal der hier Beteiligten auf unvorhergesehene Weise … Für Auflockerung in dieser Liebesgeschichte sorgen Zitate und Arien aus Opern, die geradezu federleicht eingeflochten werden. Beeindruckend packend und einfühlsam wachsen während der Aufführung Buch und Musik zu einem geschlossenen Werk zusammen. Dazu gibt es technisch perfekte Bühnenillusionen und ein raffiniertes Spiel mit Verwandlungen und Spezialeffekten.