Das kalte Herz - Familienstück von Wilhelm Hauff Tickets - Aachen, Großes Haus (Musiktheater)

Event-Datum
Mittwoch, den 26. Dezember 2018
Beginn: 14:00 Uhr
Event-Ort
Theaterplatz,
52062 Aachen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadttheater Aachen (Kontakt)

Die hier bestellten Eintrittskarten werden über unseren Kooperationspartner AD ticket GmbH abgewickelt. Bei Fragen rufen Sie bitte diese Nummer an: 0180 60 50 400 (20 cent/Anruf aus den Festnetzen, max. 60cent/Anruf aus den Mobilfunknetzen)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Azubis, Ersatzdienstleistende, Erwerbslose, Inhaber des „Aachen-Passes“ oder der Familienkarte, Inhaber des Ehrenamtspasses, Schwerbehinderte und (bei Hinweis im Ausweis) deren Begleitung;
Der Nachweis der Ermäßigungsberechtigung ist beim Theaterbesuch mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Mehr Info)
Ticketpreise
von 14,50 EUR bis 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Das kalte Herz - Stadttheater Aachen
Peter Munk, ein junger Kohlenbrenner aus dem Schwarzwald,
lebt in ärmlichen Verhältnissen bei seiner Mutter. Er erwartet mehr
von seinem Leben und möchte anerkannt und reich sein wie die Glasmacher, Holzhändler und Uhrmacher in seiner Umgebung. Doch
wie soll er das anstellen? Zunächst kommt ihm ein guter Waldgeist, das Glasmännlein, mit drei Wünschen zu Hilfe – doch dann gerät Peter an den unheimlichen Holländer-Michel: Der verführt ihn, für die Erfüllung all seiner Träume sein Herz gegen einen Stein zu tauschen. Peter lässt sich darauf ein. Endlich hat er sein Ziel erreicht. Zunehmend bemerkt er jedoch, dass sich etwas in ihm verändert, und als er sich schließlich über nichts mehr freuen kann, will er den Tausch rückgängig machen. Peter macht sich auf,
sein Herz zurückzufordern.

Hauff stellt mit seiner bereits 1827
erschie nenen Märchenerzählung die
aktuelle Frage nach dem Wesen des
Glücks in einer materiellen Welt.
// Inszenierung: Sebastian Martin
Bild: Stadttheater Aachen

Das Theater Aachen bietet eine vielfältige, abwechslungsreiche und sinnliche Auseinandersetzung zwischen Tradition und Moderne in Musiktheater, Schauspiel und Konzert. Im von Karl Friedrich Schinkel erbauten Theater befinden sich Bühne (ca. 800 Plätze) und Kammer (ca. 140 Plätze) in denen sowohl das klassische Repertoire gepflegt wird, als auch das zeitgenössische Theater eine Heimat hat. Im Werkstattgebäude in der Hubertusstraße hat sich das Mörgens (99 Plätze), als Bühne für neue Theaterformen mit einem jungen Publikum etabliert. Die Sinfoniekonzerte des Sinfonieorchester Aachen finden im Eurogress Aachen (ca. 1100 Plätze) statt.