Day One - A L´ARME! FESTIVAL VOL. VII Tickets - Berlin, Säälchen

Event-Datum
Mittwoch, den 31. Juli 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Holzmarktstraße 25,
10243 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Radialsystem GmbH (Kontakt)

Ein ermäßigter Preis ist für diese Veranstaltung nicht verfügbar.
Rollstuhlplätze bzw. freie Begleitkarten bitte telefonisch unter 030 / 288 788 588 buchen.
Ticketpreise
ab 30,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: A L'ARME! Festival
A L´ARME! FESTIVAL VOL. VII
Mi, 31.07.2019 20 Uhr | Säälchen (Holzmarkt)

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

SET 1 / Säälchen: GREG FOX SOLO
Drums: Greg Fox (US)

SET 2 / Säälchen: GURLS (Berlin-Premiere)
Tenor Saxophone, Vocals: Hanna Paulsberg (NO)
Vocals: Rohey Taalah (NO)
Double bass, vocals: Ellen Andrea Wang (NO)

SET 3 / Säälchen: ANGUISH
Vocals: Will Brooks (US/dälek)
Tenor Saxophone, live electronics: Mats Gustafsson (SE/AT/Fire!)
Synthesizers: Hans Joachim Irmler (DE/Faust)
Electric guitar, electronics: Mike Mare (US/dälek)
Drums, percussions: Andreas Werliin (SE/Fire!)
DJ-Sets before, between, after show: DJ JAZZ ÄR FARLIGT
Records: Elena Wolay (SE)

Bevor es für drei Sommernächte ins radialsystem geht, wird der alljährliche „Ruf zu den Waffen der Kunst“ des „A L´ARME!“-Festivals zur Festivaleröffnung 2019 im „Säälchen“ des benachbarten Holzmarkts eingeläutet. „Jazz Is Dangerous“ bildet dabei das Leitmotiv des Eröffnungsabends, das durch die gleichnamige schwedische DJ-Künstlerin Elena Wolay aka DJ Jazz Är Farligt musikalisch begleitet wird. Der interdisziplinär arbeitende Komponist und Schlagzeuger Greg Fox, der das Festival ebenfalls am Samstag mit „Ex Eye“ beschließen wird, gehört zu den auffälligsten Erscheinungen der aktuellen Avantgarde-Bewegung New Yorks und leitet die Eröffnung mit einem seiner international gefragten, polyphonen Sensory Percussion Sets ein. Anschließend stellt das junge norwegische Spitzentrio „GURLS“ der Soulsängerin Rohey Taalah mit Ellen Andrea Wang am Bass und der Saxofonistin Hanna Paulsberg sein Debütalbum „Run Boy, Run“ vor, das gerade erst mit dem norwegischen Jazz-Grammy ausgezeichnet wurde. Bei der Supergroup ANGUISH treffen im Anschluss internationale Jazzrock-Protagonist*innen wie der schwedische Saxofonist Mats Gustafsson oder der Ausnahmeschlagzeuger Andreas Werliin von „Fire!“ auf die amerikanische Rap-Formation „Dälek“ sowie den Krautrock-Pionier Hans-Joachim Irmler von „Faust“.

Eine Veranstaltung von Louis Rastig und Karina Mertin. In Kooperation mit dem radialsystem. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit freundlicher Unterstützung der Königlich-Norwegischen Botschaft