Dea Loher: Das Leben auf der Praça Roosevelt Tickets - Stuttgart, Wilhelma Theater

Event-Datum
Donnerstag, den 06. Dezember 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Neckartalstr. 9,
70376 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Wilhelma Theater (Kontakt)

Ermäßigte Preise - soweit angeboten - gelten für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbehinderte und Bundesfreiwilligendienstleistende.
Kinderkarten für Kinder bis zum 12 Lebensjahr.
Anfragen zu Gruppenpreisen bitte direkt beim Veranstalter unter Tel. 0711-95488461
Ticketpreise
von 9,00 EUR bis 16,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Dea Loher - Schauspielschule HMDK Stuttgart
Auf der Praça Roosevelt, einem öffentlichen Platz inmitten einer Großstadt, kreuzen sich die Schicksale einer Handvoll Menschen, gestrandeter Existenzen auf der Suche nach Sinn, Erlösung und Nähe. Da treffen sich alle, die Alten und die Jungen, die, die Arbeit haben mit denen, die keine haben: Eine todkranke Sekretärin sucht Halt bei ihrer einzigen Freundin, einer Transsexuellen. Ein Waffenfabrikant fühlt sich für die Morde verantwortlich, die mit seinen Waffen verübt werden und trifft auf eine Bingo-Zahlenansagerin, die meint, ihr Leben fände ohne sie statt. Inmitten dieser Menschen sucht ein Polizist verzweifelt nach seinem Sohn und nach seiner Erinnerung. Ein Mann ohne Zukunft – Mundo mit Namen – sitzt auf dem Platz und schweigt und steht nicht mehr auf.
Was diese Gesellschaft der Einsamen zusammenhält, ist das Erzählen von Geschichten: sei es die eigene oder eine erfundene Geschichte, seien es Alpträume oder Träume.

Es spielen die Studierenden der Schauspielschule:
Claus Becker, Otiti Engelhardt, Laurenz Lerch, Konrad Mutschler, Antonije Stankovic, Carina Anna Thurner, Antonia Wolf, Laura-Sophie Warachewicz und Julian Mantaj
und die Jazz & Pop Studierenden: Thilo Adam, Peter-Philipp Röhm / Clara Vetter, Valentin Koch / Ian Stahl, Joel Büttner / Kitti Tordai

Regie: Eugen Jebeleanu
Bühne und Kostüme: Irina Moscu
Musikalische Leitung: Rainer Tempel
Dramaturgie: Franziska Kötz

Premiere am Samstag, den 6. Oktober um 20 Uhr im WILHELMA THEATER
Weitere Vorstellungen am 12., 13., 19. Oktober & am 10., 16., 17., 30. November
& am 1., 6., 7. Dezember – jeweils um 20 Uhr
Bild: Wilhelma Theater Stuttgart

Informationen über das Wilhelma Theater in Stuttgart:
 
Unter den eindrucksvollen Farben der leuchtenden Wand- und Deckenmalereien finden in den Räumen des Wilhelma Theaters in Stuttgart jährlich mehr als 150 Vorstellungen statt. Zu sehen sind Inszenierungen aus den Bereichen Oper, Schauspiel, Figuren- und Musiktheater. Einen festen Platz im umfangreichen Programm haben auch Chor- und Orchesterkonzerte, Kammermusik und Solistenabende. Außerdem stehen jedes Jahr viele verschiedenartige Gastspiele auf dem Spielplan des Wilhelma Theaters in Stuttgart. Das Theater ist das älteste Stuttgarts und in seiner klassizistischen Bauweise und dem pompeijanischen Stil einzigartig in Europa. Das Haus wurde im Jahr 1984 der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart zur Verfügung gestellt und ist somit seit 1987 Lehr- und Lerntheater. Heute finden in der Regel drei bis vier Hochschulproduktionen aus den Bereichen Schauspiel, Oper und Figurentheater pro Spielzeit statt. Die Produktionen bereiten die jungen Studenten unter hochprofessionellen Bedingungen auf ihre künftigen Berufe vor und bieten den Sängern und Schauspielern die Möglichkeit, ihre künstlerischen Ergebnisse einem breiten Publikum zu präsentieren. Das Publikum liebt vor allem die jugendliche Frische, den Elan und die Professionalität, mit der die jungen Studenten die Vorstellungen unter großem persönlichem Einsatz auf die Bühne bringen.
 
Größe & Kapazität des Wilhelma Theaters in Stuttgart:
 
Der Theatersaal verfügt über 350 Sitzplätze. Das Wilhelma Theater kann auch angemietet werden. Ob für ein Firmenfest, eine Präsentation oder für private Feiern - das Wilhelma Theater bietet Ihrer Veranstaltung einen außergewöhnlichen und eindrucksvollen Rahmen. 
 
So erreichen Sie das Wilhelma Theater in Stuttgart, Parken & Anfahrt:
 
Öffentliche Verkehrsmittel: Haltestelle Rosensteinbrücke, Straßenbahn 13 und 14, Bus 52, 55 und 56 Parkmöglichkeiten: Wilhelma-Parkhaus ab 16 Uhr bis 60 Min. nach Vorstellungsende.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: facebook.com)