Den Sitten zum Trotz Tickets - Bröckel, Marienkirche

Event-Datum
Samstag, den 21. September 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bahnhofstr. 2,
29356 Bröckel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: VGH-Stiftung (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte.

Sofern keine Freikarten gebucht werden können, bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) aufnehmen und an literaturfest@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden direkt über den Veranstalter versandt.

Vielen Dank!
Ticketpreise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Den Sitten zum Trotz

Bild: Den Sitten zum Trotz
Vor zweihundert Jahren, als der Zeitgeist die Vorstellung kreativ tätiger Frauen noch nicht zuließ, hatten Künstlerinnen es schwer – und setzten sich zuweilen dennoch gegen alle Widrigkeiten durch: so wie die bis heute im Literaturkanon präsente, große Dichterin Annette von Droste- Hülshoff.
In ihrem Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer" erzählt Karen Duve von der jungen Annette: einem schwarzen Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen und das sittsame Rollenbild eines Freifräuleins partout nicht erfüllen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen und sticken, übt sie ihre scharfe Zunge und mischt sich ungefragt in die Gespräche der Männer über Kunst und Politik ein. Was darauf folgt, sind eine niederträchtige Familienintrige und eine Liebeskatastrophe.
So lakonisch wie authentisch schildert Duves Roman den Gegenwind, dem sich die eigenwillige Dichterin ausgesetzt sieht – ohne sich davon jedoch von ihrer Berufung abbringen zu lassen. Im Gespräch mit Rainer Moritz stellt Karen Duve uns den originellen und mutigen Charakter vor, mit dem die widerborstige Poetin den strengen Konventionen des Landadels und des Biedermeier begegnete. Doch nicht nur Texte über, sondern auch von Annette von Droste-Hülshoff werden zu hören sein, gelesen von der Schauspielerin Sonja Beißwenger. Musikalisch wird diese Zeitreise stimmungsvoll unterstützt von der Pianistin Kasia Wieczorek.