Denis Scheck Tickets - Gschwend, bilderhaus Gschwend

Event-Datum
Samstag, den 21. März 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Brunnengäßle 4,
74417 Gschwend
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: bilderhaus e.V. (Kontakt)

Keine Ermäßigungen
Ticketpreise
ab 18,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Denis Scheck spricht
Zum Abschluss der Literatur-Reihe ein Abend mit einem der kreativsten Plauderer zum Kosmos Buch. In seinem neuen, bei Piper erschienenen Buch, einem Kanon der - seiner Meinung nach - 100 wichtigsten Bücher, pfeift Denis Scheck auf Genregrenzen. Wortgewandt und klug erklärt er, was man gelesen haben muss. Und warum. Seine US-Auswahl präsentiert er im bilderhaus. Er erzählt von seinen amerikanischen Lieblingsautoren, warum Philip Roth nie den Nobelpreis erhalten hat, und ganz en passant geht er der Frage nach, was die Literatur der Neuen Welt so einzigartig macht. Seit dem 19. Jahrhundert wird sie als eigenständige, von der englischen abgegrenzte Nationalliteratur begriffen. Seitdem bewegt sie sich ungebremst auf höchstem Niveau, seit 200 Jahren, von Herman Melville und Mark Twain bis zu Toni Morrison und Philip Roth. An der University of Texas hat Denis Scheck studiert, mit einer Arbeit über
E.L. Doctorows Roman Ragtime wurde er zum Master of Arts graduiert. Aus dem Amerikanischen hat er unter anderem Werke von David Foster Wallace übersetzt. Über seine Rezensionen in TV-Sendungen wie "lesenswert" oder "druckfrisch" wird gesprochen. Er sagt: „Genauso wie Literatur tröstet, kann sie auch aufwühlen, auf Trab bringen, verstören, Sie vielleicht sogar dazu bringen, Ihr Leben zu ändern. Das ist die Funktion von Literatur: Einen die Welt neu sehen zu lassen.“ Schon schade, dass der Präsident nicht liest.

Foto: Andreas Hornoff