Bild: Denis Wittberg
Denis Wittberg & seine Schellack Solisten Tickets für Konzerte im Rahmen der Tournee 2016. Karten im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Denis Wittberg und die Schellack-Solisten
Ein Engel steigt hernieder zur seligen Weihnachtzeit – doch kehrt er wieder um ! - warum? Lassen Sie sich hochverehrtes Publikum weihnachtlich verzaubern. Auch Denis Wittberg und seine Schellack-Solisten nehmen sich jedes Jahr dieses Themas an. Neun Solisten und ein Sänger tragen wie gewohnt, in souveräner Manier, weihnachtliche Musik im Stile der 20er und 30er Jahre dar. Mit ironischem Unterton und leicht unterkühltem Charme bietet der Sänger eine Zusammenstellung von bekannten Schlagern mit brandaktuellen und zeitkritischen Texten. Erleben Sie Werke, wie „vom Himmel hoch“ oder „…süßer die Glocken nie klingen“ nicht etwa als weltliches Werk sondern als Foxtrott im 4/4 Takt, so als wäre es in den 20er Jahren entstanden. Wie gewohnt wird Denis Wittberg von einem Ensemble ausgezeichneter Instrumentalisten, den Schellack-Solisten begleitet. Die musikalische Leitung dieser famosen Truppe liegt in den bewährten Händen von Jens Hunstein. Alle dargebotenen Arrangements sind von Martin S. Schmitt und Jens Hunstein eigens für das Ensemble angefertigt. Mit Schlagern rund um das Thema Weihnachten. Freuen Sie sich auf Humorvolles, Besinnliches, aber auch Nachdenkliches zum Fest der Liebe.

Solo-Programm: Charmante Verführer Ironie
Denis Wittberg
ist die stilvollste Verführung seit den Roaring Twenties. Charmant ironisch und auf hohem Niveau führen Denis Wittberg und Jörg Walter Gerlach durch die Musik der 20er und 30er Jahre – durch das Berlin der Golden Twenties mit seinen Varietes, Tanzdielen und großen Revuepalästen. Seit Februar 2000 sorgt Denis Wittberg dafür, dass die Tanz und Filmmusik der 20er und 30er Jahre mit ihrem Wortwitz, ihrer schrägen Leichtigkeit und Ihren gefühlvollen Melodien wieder gehört wird. Zusammen mit seinem Pianisten Jörg Walter Gerlach gelingt es Ihm, Couplets und Schlager in typisch näselnder und hintersinniger Weise zum Vortrage zu bringen. Dabei helfen ihm die doppeldeutigen Texte und vor allem sein extravagant – lässiger und mondäner Vortragsstil. Genießen Sie Werke wie „Weißt Du was Du kannst – mich am Nachmittag. Die zurückhaltende Strenge und die grotesk anmutende Ernsthaftigkeit ihres Auftretens, lassen der Ironie den angemessenen Raum.
Komponisten wie Walter Jurmann, Peter Kreuder und Robert Gilbert schrieben Hits und Gassenhauer, die nicht nur abwechslungsreich und zu seiner Zeit modern waren, sondern auch vor Witz und Ironie nur so sprühten. Diese Stimmung bringt der charismatische Sänger in seinem Soloprogramm authentisch in die Herzen seines Publikums. Genießen Sie Werke wie „Weißt Du was Du kannst – mich am Nachmittag besuchen“ oder „Die Braut von Alexander, die geht so auseinander. Heiter geht es allemal zu, bei den bekannten kabarettistischen Werken der zwanziger und dreißiger Jahre, weil die es zum Teil faustdick hinter den Texten hatten.