Der Barbier von Sevilla - Oper von Gioacchino Rossini Tickets - Lindau, Stadttheater Lindau

Event-Datum
Donnerstag, den 07. September 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Fischergasse 37,
88131 Lindau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Lindauer Marionettenoper (Kontakt)

***Mindestalter bei Opernvorstellungen 5Jahre***
(Empfehlung ab 8Jahren).

Bitte beachten Sie, dass für Kunden aus dem Ausland Bezahlung nur per Kreditkarte möglich ist!

Die verbleibenden zehn Tickets (graue Punkte) sind s.g. Notsitze und über den Internetverkauf nicht verfügbar! Buchbar nur über das Stadttheater oder direkt an der Abendkasse. Tel.+49 (0) 8382 / 94 24 46

Pro Veranstaltung stehen 2 Rollstuhlplätze zur Verfügung. Für Begleitpersonen sind diese Plätze nicht buchbar.

Ermäßigte Karten erhalten:
- Kinder bis 12 Jahre
- Schüler, Studenten
- Schwerbeschädigte...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 15,00 EUR bis 29,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Der Barbier von Sevilla - Lindauer Marionettenoper
Oper von Gioacchino Rossini

Oper in zwei Akten
Libretto: Cesare Sterbini
Spieldauer: 130 Minuten inklusive Pause

PRODUKTIONSTEAM
Puppenbau: Bernhard Leismüller
Puppenköpfe: Martin Gobsch
Kostümschneiderei: Bernhard Leismüller
Bühnenbild: Bettina Hummitzsch
Kulissenbau: Ralf Böhringer
Produktionshilfe: Patrick Vonmoos
Regie, Dramaturgie: Bernhard Leismüller

INSZENIERUNG
"Der Barbier von Sevilla" stellt für eine Marionettenbühne eine große Herausforderung dar. Nicht zuletzt die zahlreichen Requisiten, die von den Marionetten benutzt werden, stellen höchste Anforderungen an die Puppenspieler. Briefchen und Federn, Kistchen und Kästchen, ja sogar Musikinstrumente gilt es zu beherrschen. Schrieb Rossini den ´Barbier´ in gerade mal drei Wochen, so benötigte die Marionettenoper insgesamt sechs Monate Vorbereitungszeit.

BÜHNENGESCHICHTE
Die Premiere des ´Barbier´ am 20. Februar 1816 in Rom wurde zu einem riesigen Skandal: Ein Darsteller stürzte, beim Ständchen riss eine Gitarrenseite und schließlich lief auch noch eine Katze über die Bühne. Doch bereits die zweite Aufführung wurde zum großen Erfolg. Noch im Jahr der Uraufführung kam es vor begeistertem Publikum zu Vorstellungen in Bologna und Florenz. Der Siegeszug des "Barbier von Sevilla" hatte begonnen: Den Aufführungen in acht italienischen Städten 1817 folgten 1818 Vorstellungen in Barcelona und Wien sowie 1819 in Paris und an der Mailänder Scala. Über London hatte die Oper zehn Jahre nach der Uraufführung New York erreicht. Als Muster einer Ära der Opera buffa zählt "Der Barbier von Sevilla" zu den weltweit meistgespielten Werken des Musiktheaters.
Bild: Stadttheater Lindau

Das Stadttheater Lindau, welches im Jahr 1951 erbaut wurde, ist das größte Theater am Bodensee und wird für Theateraufführungen verschiedener Bühnen aus Deutschland, Konzerte, andere Veranstaltungen wie Kabarett, Lesungen, Kammeroper, Musical sowie für Tagungen und Firmenevents genutzt.

Schon einige berühmte Schauspieler des Deutschen Theaters wie beispielsweise: Josef Meinrad, Elisabeth Flickenschildt, Gert Westphal, Walter Reyer oder Michael Lesch waren schon im Stadttheater Lindau und sind dort aufgetreten. Ähnliches gilt ebenso für die Kammerkonzerte, in denen berühmte Namen wie Thomas Quasthoff, Grigory Sokolow, Tabea Zimmermann, Christoph Poppen u.v.a. zu hören sind. Doch auch junge Ensembles, darunter einige, die mittlerweile die internationalen Konzert-Bühnen erobert haben wie z.B das Vogler Quartett, das Rosamunde Quartett, das Trio Jean Paul, Till Fellner oder Peter Wispelwey, kriegen die chance aufzutreten.

Kindertheater und kleinere Veranstaltungen finden auf der Hinterbühne statt. Bei Theaterstücken für die ganz jungen Zuschauer, kleinen Jazzkonzerten, Literarischen Programmen oder Kabarett sitzen die Zuschauer in der Werkstatt-Atmosphäre auf der Bühne und können die Künstler hautnah erleben.

Stadttheater Lindau, Lindau