Der Doktor aus Indien Tickets - Berlin, Urania - Humboldt-Saal

Event-Datum
Dienstag, den 26. Februar 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
An der Urania 17,
10787 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Urania Berlin e.V. (Kontakt)

Ermäßigte Eintrittspreise: Rentner, Pensionäre, Schwerbehinderte (Karten für die Begleitpersonen erhalten Sie nur in der Urania), Schüler, Studenten, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie Mitglieder kultureller und anderer Organisationen mit denen eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde.
Bitte halten Sie den entsprechenden Nachweis am Einlass bereit.
Urania-Mitglieder geben ihre Mitgliedsnummer in dem Feld "Aktionscode" ein und erhalten dann ihre ermäßigten Tickets zum Mitgliedspreis.
Ticketpreise
ab 13,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kino und Bühne - Urania Berlin
Dokumentarfilm, Regie: Jeremy Frindel, Mit Vasant Lad u.A. 95 Min., OmU

Die indische Gesundheitslehre Ayurveda hat eine 5000 Jahre alte Tradition und gilt somit als älteste ganzheitliche Heilkunde der Welt. Der Begriff Ayurveda stammt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt „Wissen vom Leben“ und meint ein Dasein im Einklang mit der Natur. . Als der studierte ayurvedische Arzt Dr. Vasant Lad 1979 die USA besuchte, war Ayurveda im Westen noch so gut wie unbekannt. Der Dokumentarfilm porträtiert diesen einflussreichen Vertreter der ayurvedischen Heilkunde, der im Alter von 75 Jahren immer noch an seinen beiden Wohnorten in den USA und im indischen Pune praktiziert und lehrt und alles andere ist als ein esoterischer Luftikus. Er glaubt, dass die moderne Medizin unersetzlich ist, um beispielsweise bei Notfällen zu helfen. Die ayurvedische Heilkunde müsse Hand in Hand mit ihr praktiziert werden. Es gehe bei ihr um Vorbeugung und auf der spirituellen Ebene um die Aktivierung der Selbstheilungskräfte...
Bild: Urania Berlin

Wissenschaftliche Bildung für alle Bürger zu vermitteln, ist die demokratische Aufgabe, der sich die Urania als Verein mit über 1.800 Mitgliedern verpflichtet hat. Als interdisziplinäre Plattform präsentiert die Urania aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit und bietet Raum für Auseinandersetzung und Diskussion. Als Lern- und Bildungsort steht die Urania allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern Berlins offen.
 
Die Urania bietet neueste Erkenntnisse aus allen Wissensgebieten und ein vielfältiges Kulturangebot. Vorträge zu aktuellen Fragen der Natur- und Geisteswissenschaften, zu Medizin und Gesundheit sowie über andere Länder und Kulturen gehören ebenso zum Programm wie Podiumsdiskussionen, Filme, Führungen, Seminare oder künstlerische Darbietungen. Als größtes Programmkino Berlins bietet die Urania eine vielfältige Filmauswahl. Rund 1.800 Vereinsmitglieder und über 80 Kooperationspartner unterstützen das ohne staatliche Förderung finanzierte Programm. (Bild & Text: Urania.de)