Der Lärm Tickets - Hannover, Pavillon Hannover

Event-Datum
Samstag, den 27. April 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Lister Meile 4,
30161 Hannover
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Pavillon (Kontakt)

Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte (ohne B)!

Freie Begleitung für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte (mit B). Karten dafür gibt es nur im Pavillon.

Reservierungen für Rollstuhlplätze ausschließlich per Email info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter 0511 2355550.
Ticketpreise
ab 25,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Der Lärm

DER LÄRM. Eine Kampfschrift gegen die Geräusche unseres Lebens

Der aus Hannover stammende Kulturphilosoph und Publizist Theodor Lessing (1872-1933) gehört zu den besten Denkern seiner Zeit. Messerscharf und mit viel Humor analysiert Lessing seine Zeitgenossen und die gesellschaftlichen Verhältnisse, so auch in seinem 1908 erschienenen Essay DER LÄRM. Lessing zeigt die Verbindungen zwischen (vermeidbarem) Lärm, dem Geltungsbedürfnis des Menschen und den Zwängen der industrialisierten Welt. Auf Einladung der Region Hannover sprechen und spielen der Schauspieler Markus John, musica assoluta um Thorsten Encke und die Pianistin Claire Huangci den furiosen und noch immer aktuellen Text von Theodor Lessing. Mit Musik von Leoš Janáček, einer Uraufführung von Thorsten Encke und Johann Sebastian Bach. 

Bild: Pavillon Hannover

Für die Hannoveraner ist das Kulturzentrum Pavillon ein fester Bestandteil der heimischen Kulturszene. Seit 1977 finden hier nahezu täglich Veranstaltungen statt.
Der Pavillon begeistert seine Besucher mit einem abwechslungsreichen Programm an ausgewählten Künstlern. Das soziokulturelle Zentrum bietet jährlich ca. 350 öffentliche Kultur-Veranstaltungen für die Stadt und die Region Hannover. Der Pavillon ist ein offenes Haus der unterschiedlichen Kulturen und organisiert Musik- und Theateraufführungen, Kabarett, Comedy & politische Debatten, Festivals & Partys, Lesungen und Ausstellungen, Projektarbeitn und Messen, Tagungen und Kongresse.
Die größte Veranstaltung des Jahres jedoch ist und bleibt das MASALA. Hier handelt es sich nicht etwa um ein orientalisches Gewürz, sondern um ein Weltmusikfestival. Vielfalt wird hier großgeschrieben und jedes Jahr reisen Musiker aus allen Regionen der Welt an um mit ihren Klängen, ihren Geschichten und Einblicken in ihre Welt zu faszinieren.


Das einmalige am Pavillon bleibt schlussendlich eins: Er ist ein Ort zum Verweilen.
Denn die Einrichtung umfasst zwei Theaterbühnen, zwei Veranstaltungssäle und mehrere Tagungsräume. Doch das ist noch längst nicht alles.
Die Theaterwerkstatt Hannover und der workshop Hannover arbeiten Hand in Hand mit dem Kulturzentrum und tauchen auch immer wieder im Programm auf.
Ein rundum sorglos Paket für alle Kulturliebhaber.