FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.
Bild: Der Sittich - Münchner Tournee
Jetzt Karten für Der Sittich sichern und die Komödie mit Michaela May und Peter Prager live im Rahmen der Münchner Tournee  2020/2021 erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Der Sittich
Komödie von Audrey Schebat
Hauptrollen: Michaela May, Peter Prager
-Münchner Tournee-


Es geht hier einmal mehr um zwei befreundete Ehepaare, bei denen das Schicksal des einen zum Katalysator wird für eine abrupte Wende in der Beziehung des anderen. Das heißt, eigentlich sind es nur Mutmaßungen über das Schicksal der Freunde, denn nur eines der beiden Paare sehen wir auf der Bühne. Das andere macht sich lediglich von Zeit zu Zeit bemerkbar - übers Handy, das Telefon, über Textnachrichten und den Anrufbeantworter.


ER: Weißt du, was David so verdient?
SIE: Nicht die geringste Ahnung.
ER: Er verdient 10 Wellensittiche pro Stunde!

Ein Mann und eine Frau („Er“ und „Sie““) sitzen vor dem Fernseher, offensichtlich erwarten sie Gäste. Der Tisch ist festlich gedeckt, Kerzen brennen, man nascht von den Hors d’Oeuvres - die Gäste, der Kompagnon des Mannes, David und seine Frau Catherine müssen ja gleich da sein.
Da klingelt das Telefon. David entschuldigt sich, sie könnten nicht kommen. Einbrecher seien bei ihnen eingestiegen. Catherines Garderobe, ihr Schmuck und ein echter Degas -Erbstück von ihrem Großvater- seien weg. Sie selbst sei auch noch nicht zu Hause -merkwürdiger Weise- und er warte jetzt auf die Polizei.
Zuerst ist da nur Mitleid mit den Freunden: Schrecklich, die Vorstellung, dass Fremde in der eigenen Wohnung,… Aber, was sollen das für Einbrecher sein, die Damenkleidung stehlen? Warum fehlt nichts von David? Und wo steckt Catherine? Eigentlich lässt sich nur eine Lösung denken: Catherine hat David verlassen! Bloß - warum? Da legt die Ehefrau die Karten auf den Tisch: Sie sei es, die zusammen mit ihrer Freundin den Plan mit dem Einbruch ausgeheckt habe, um ihr zur Flucht zu verhelfen.
Einer Flucht aus dem goldenen Käfig, in den David sie gesteckt habe, nur um sie währenddessen ungestört mit der Hälfte seiner Mandantinnen betrügen zu können. Und sie wünsche sich, auch so viel Mut zu haben wie Catherine, um auszubrechen aus einer Ehe mit ihrem lieblosen, untreuen, herrschsüchtigen Mann!