Der Trafikant mit Max Schautzer - Robert Seetaler Tickets - Friedberg, Stadthalle Friedberg

Event-Datum
Mittwoch, den 30. September 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Am Seebach 2,
61169 Friedberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Volksbühne Friedberg e.V. (Kontakt)

UMPLATZIERUNGEN SIND NICHT AUSGESCHLOSSEN! EVTL. MÜSSEN VOR ORT DIE KONTAKTDATEN DER BESUCHER ERFASST WERDEN.

Ermäßigungsberechtigt sind:
Schüler/Studenten, Schwerbehinderte, Inhaber der Ehrenamtscard, Hartz 4-Empfänger -
Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer und der Begleitperson zahlen jeweils den ermäßigten Preis.

Für Gruppen ab 10 Schüler gibt es weitere Ermäßigungen, die nur über den Veranstalter unter 06031 93286
Buchbar sind.
Schlemmerblock Aktion nur in der Geschäftsstelle der Volksbühne Friedberg einlösbar.
Ticketpreise
von 15,00 EUR bis 29,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Der Trafikant - Landesbühne Rheinland-Pfalz mit Max Schautzer
Österreich 1937: Der 17-jahrige Franz will als Lehrling in einer kleinen Tabak-Trafik sein Glück machen. Als er sich Hals über Kopf in die Varietétänzerin Anezka verliebt, sucht er Rat bei dem weltbekannten Psychoanalytiker Siegmund Freud. Doch dem Professor ist das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel wie Franz. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen…
Bild: Stadthalle Friedberg

Am ruhigen Stadtrand von Friedberg und doch zentral liegt die Stadthalle Friedberg an der ausgedehnten Parkanlage "Seewiese", die in den Veranstaltungspausen zum Erholen und Entspannen einlädt. Sie ist benannt nach Georg August Zinn, hessischer Ministerpräsident von 1950-1969. In der Georg-August-Zinn-Halle werden jährlich mehr als 1.000 Veranstaltungen mit rund 170.000 Besuchern durchgeführt. Diese Zahlen sind Beleg dafür, dass sich hier ein zukunftsweisendes Konzept bewährt hat. Längst schon ist die Stadthalle eine Visitenkarte der Kreisstadt Friedberg. Dafür, dass dies auch so bleiben wird, bürgt das gute Dutzend Mitarbeiter/innen in Geschäftsführung, Technik und Hauswirtschaft. (Foto: strassenkatalog.de)