Der Traumzauberbaum & Josefine, die Weihnachtsmaus Tickets - Cunewalde, Haus des Gastes "Blaue Kugel"

Event-Datum
Samstag, den 08. Dezember 2018
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Hauptstraße 97,
02733 Cunewalde
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Die Agentour (Kontakt)

Rollstuhlfahrer können Karten zum Normalpreis erwerben. Notwendige Begleitpersonen (B - Nachweis erforderlich) erhalten den Eintritt zum ermäßigten Preis. Reservierung von Rollstuhl- und Begleiterkarten nur direkt übers Haus: 035877 80888.
Ermäßigter Preis für Kinder von 3-14 Jahren. Kinder bis 3 Jahre, die keinen eigenen Sitzplatz benötigen, benötigen kein Ticket.
Ticketpreise
von 25,70 EUR bis 27,90 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Der Traumzauberbaum -  Reinhard Lakomy-Ensemble
Ein Familienmusical von REINHARD LAKOMY und MONIKA EHRHARDT

Am Weihnachtsmorgen vermählen sich leise Himmel und Erde, und so erwacht der Traumzauberbaum in der großen himmlischen Weihnachtswolke. Moosmutzel, das süße Waldgeistermädchen, stimmt gleich ein Traumblatt an mit einem Traumzaubersternenlied für die Kinder. Wie das hier so lecker duftet!

Schwupps, da huscht eine Maus die Himmelsleiter herauf und hat großen Hunger. Es ist Josefine, die Weihnachtsmaus. Christa Engel, der strenge Ordnungsengel des Himmlischen Direktors naht, fremde Personen sind nicht erlaubt im Himmel. Moosmutzel versteckt Josefine rasch in der Himmlischen Speisekammer.

Der Traumzauberbaum freut sich auf die Lichterfee, die hier am Abend die Kerzen anzünden wird, ein warmes Licht für die Welt, allen ein Wohlgefallen, auch für arme Mäuse. Christa Engel dirigiert die Festvorbereitungen, das Lametta muss aufgehängt werden, der Sternputzer Funkelfix putzt schon eifrig die Sterne, der Himmlische Direktor komponiert und Christa Engel muss schon wieder für ihn rote Komponierbrause aus der himmlischen Speisekammer holen. Ein Aufschrei! In der Speisekammer ist eingebrochen worden! Elf Rosinen fehlen und im Käse ein Loch! Da muss man doch sofort ein Riegel vor das Himmelstor schieben! Moosmutzel und der TZB wissen Bescheid, wer das war, die Kinder auch, aber werden sie Josefine verraten?

Foto: Anyess von Bock