Der Wahrheit auf der Spur Tickets - Dresden, Mathematisch-Physikalischer Salon im Zwinger

Event-Datum
Samstag, den 07. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Theaterplatz,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt u. Thüringen e. V. (Kontakt)

Die angegebenen Preise (gedruckte Programme, Webshop etc.) sind Normalpreise; ca. 25 % Ermäßigungen für Schüler, Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte und Empfänger laufender Leistungen nach SGB II und SGB XII bei Vorlage eines gültigen Nachweises. Für anspruchsberechtigte Schwerstbehinderte erhält die Begleitperson freien Eintritt; diese Karten sind nur über die Geschäftsstelle der MBM zu buchen.
Vorverkaufsgebühren und Versandkosten sind zudem abhängig von den AGB der jeweiligen Vorverkaufsstellen.

Ermäßigungsnachweise sind auch beim Einlass zu den Veranstaltungen...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 41,80 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Heinrich Schütz Musikfest
Concert Lecture mit Musik von Vincenzo Galilei, Marchetto Cara, Luigi Rossi,
Biagio Marini, Maurizio Cazzati, Salamone Rossi, Claudio Monteverdi

Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, braucht es Zeit. Das schließt allein schon im Versuch, die Zeit zu messen, ein, dass man etwas als Unumstößlich festhalten will, das doch fließend, relativ und mancherlei Konventionen unterworfen ist. Es geht wieder einmal um Welterkenntnis, das Erfassen von Welt – auf spiritueller wie auf naturwissenschaftlicher Ebene. Und es geht um Fragen, wie sich dies miteinander verbindet, was sich daraus auch für uns heute in der Weltsicht und im Glauben ergibt. Womit wir auch beim Mystiker und Philosophen Jacob Böhme und bspw. seiner „Philosophischen Kugel“, eben dem „Wunder-Auge der Ewigkeit“ sind. Dass somit die Concert Lecture nicht nur einen besonderen Abend im Mathematisch-Physikalischen Salon verspricht, sondern auch den engen Bogen hin zur Jahresausstellung der SKD schlägt, ist nicht unbeabsichtigt.
Eingefangen wird der Abend in besonderer Weise durch die beiden italienischen Musikerinnen des Ensembles Quintana: Sie bringen Musik zu Gehör, die inspiriert von Zeit, Wetterzyklen und Mondphasen, nah am Geist des Ortes ist. Allein in der barocken Symbolik ihrer Instrumente mit der Harfe als Sonne (dem männlichen Element) und der Laute als Mond (dem weiblichen Element) verbindet sich Vieles – bis hin zu einem tschechischen Lied über die Vergänglichkeit der Welt …

Ensemble Quintana
Ilaria Fantin, Erzlaute
Kateřina Ghannudi Ghannudi, Barockharfe und Gesang

Dr. Peter Plaßmeyer (Direktor des Mathematisch-Physikalischen Salons) und Dr. Oliver Geisler (Dramaturg und Musikwissenschaftler) im Gespräch über die Zeit.

Eine Kooperation des Heinrich Schütz Musikfests mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Ab 19.00 Uhr ist der Mathematisch-Physikalische Salon für unsere Konzertbesucher geöffnet (im Kartenpreis enthalten).

Mathematisch-Physikalischer Salon im Zwinger, Dresden