"Der erste Mensch" - mit Joachim Król & l'Orchestre du Soleil Tickets - Wuppertal, Opernhaus

Event-Datum
Samstag, den 09. Februar 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Kurt-Drees-Straße 4,
42283 Wuppertal
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH (Kontakt)

ACHTUNG: Bei den Plätzen in Preiskategorie 3 ist die Sicht eventuell eingeschränkt


Ermäßigungen:

Eine Ermäßigung von 50% erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis bis 27 J., Bundesfreiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Inhaber Wuppertal-Pass – gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises:

Freien Eintritt haben Begleitpersonen von Schwerbehinderten,
wenn diese durch Vorlage des Ausweises die Notwendigkeit einer ständigen Begleitung nachweisen. Karten sind ausschließlich über die Kulturkarte erhältlich.

KulturKarte
Kirchplatz 1
42103 Wuppertal
Telefon 0202 563 76 66
Fax 0202...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 15,00 EUR bis 29,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Der erste Mensch nach Albert Camus - Joachim Król und Orchestre du Soleil
Die Schule ein Ort, der einem den Blick auf das Leben öffnet? Ein junger Schüler, für den das Lernen ein wildes Abenteuer ist, bei dem ihm täglich neue Welten erschlossen werden? Der kleine Albert Camus hat das so erlebt. Moderne Bildungspolitiker und Pädagogen müssen sich irritiert die Augen reiben, wenn sie seine Geschichte hören. In einem sensationellen erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in dieser emotionalen Theaterproduktion als Ich-Erzähler in eine Welt voller Armut, Lebensfreude und »natürlicher Schönheit«.

Die Musik des ›Orchestre du Soleil‹ liefert den mitreißenden Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das »Abenteuer Bildung«, an dessen Ende ein Mann, der als Kind in einer Familie von Analphabeten aufwächst, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird.

Es ist die Kindheits-Geschichte des Literaturnobelpreisträgers Albert Camus. In dessen autobiographischen Roman ›Der erste Mensch‹ begibt sich der Protagonist auf die Suche nach seinem Vater, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist und den er nie kennengelernt hat. Damit beginnt für den Erzähler eine Reise zurück in seine Kindheit. Er kehrt heim in die Hitze Algiers, in die Armut und die Unschuld.

Er lässt seine Kindheit Revue passieren, beschreibt – so humorvoll wie berührend und in einer Sprache von poetischer Schönheit – die freie Schwerelosigkeit am Strand, in der Sonne, im Meer. Er erinnert sich an die Rebhuhn-Jagd in der Wüste, zu der er mit seinem Onkel oft am frühen Morgen aufbricht – und vor allem: an das Abenteuer Schule, das ihm eine völlig neue Welt eröffnet.

Besetzung
Joachim Król – Rezitation
Maria Reiter – Akkordeon
Samir Mansour – Oud
Jerome Goldschmidt – Percussion
Ekkehard Rössle – Bass-Klarinette, Saxofon
Christoph Dangelmaier – Bass, Bass-Ukulele

Lucia Faust – Kostüme & Bühnenbild
Birte Horst – Lichtdesign
Christoph Dangelmaier – Komposition
Martin Mühleis – Textbearbeitung, Produktion, Inszenierung
Bild: Wuppertaler Bühnen

Die Wuppertaler Bühnen beherbergen die drei Sparten Oper, Sinfonieorchester und Schauspiel. Im Stadtteil Barmen steht das Opernhaus, das 1905 erbaut wurde und zusätzlich die Hauptspielstätte des Tanztheaters Pina Bausch bildet. Das Sinfonieorchester ist in der Historischen Stadthalle am Johannisberg beheimatet.

Nachdem das Schauspielhaus im Jahr 2009 und das Kleine Schauspielhaus im Stadtteil Eberfeld im Jahr 2013 geschlossen wurden, können sich die Wuppertaler Bühnen seit September 2014 über ihre neue Spielstätte freuen: Das Theater am Engelsgarten befindet sich unweit des Opernhauses und bietet Platz für 155 Zuschauer. Entdecke die vielseitigen Programme der Wuppertaler Bühnen und sichere Dir jetzt Tickets im Vorverkauf! (Quelle Text: im | AD ticket)