Der pazifische Feuerring - Eine Weltreise mit Fahrrädern und Kindern um den Pazifik Tickets - Erlangen, Heinrich-Lades-Halle

Event-Datum
Sonntag, den 21. November 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Rathausplatz,
91052 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Fernweh Festival - Dr. Heiko Beyer, Holger Fink & Joachim Gotschy GbR (Kontakt)

Die Ermäßigung gilt für Schüler ab 13 Jahren & Studenten, Inhaber eines VGN Verbundpasses, sowie Inhaber eines Erlangen Passes (Nachweis wird am Einlass kontrolliert).

Bei Personen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, ist der Eintritt für die Begleitperson frei.("B" im Behindertenausweis) Buchungen für Rollstuhlfahrer bitte ganz links oder ganz rechts Außen durchführen, da ein Stuhl entnommen werden muss! Buchungen für Rollstuhlfahrer am Mittelgang sind auf Grund der Fluchtwege nicht zulässig.Die Freikarte kann nur an stationären Vorverkaufsstellen gebucht werden und erfordert...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 15,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Fernweh Festival Erlangen
Von der russischen Halbinsel Kamtschatka bis nach Neuseeland und von Südamerika bis in die USA zieht sich über 40.000 Kilometer die geologisch und vulkanisch aktivste Zone der Erde – der Pazifische Feuerring - die Reiseroute von Elena Poddubnaya, Oliver Schmidt und ihren zwei KIndern Jakob und Arthur Poddubny. Ausgangspunkt der der Tour war Kamtschatka, ihrer Zweitheimat, am nordöstlichen Rand von Russland. Vulkanisch, eine unruhige Region, die mit vielen Superlativen aufwarten kann ... Hier leben und arbeiten Elena und Oliver als Bergführer und entwickelten in vielen Jahren ein inniges, nicht nur wissenschaftliches Interesse an den feuerspeienden Bergen. Was also lag näher als der Route der Vulkane zu folgen, welche direkt vor ihrer Haustür beginnt …

Die vier starten zu einem Abenteuer zu den Anfängen unseres Planeten und zu Völkern die in ihren Kulturen, Ritualen, Zeremonien und Mythologien nicht unterschiedlicher sein könnten, die jedoch alle die Verehrung der Vulkane verbindet.

Dabei sehen sie ihre eine Reise als den Versuch eines etwas anderen Familien-Lebensmodels, indem mitreisende Kinder kein Hindernis sondern Bereicherung sind.
Nach drei Jahren, knapp 28.000 Kilometern, zahlreichen Besteigungen aktiver Vulkane und den bereisten Regionen Asien, Australien, Ozeanien, Süd-, Zentral-, und Nordamerika berichten Sie Euch live im kleinen Saal der Heinrich-Lades-Halle von ihrer ungewöhnlichen Weltreise.