FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Der verstiefelte Kater - Gebrüder GrimmigBild: Der verstiefelte Kater - Gebrüder Grimmig
Jetzt Tickets sichern und das Stück Der verstiefelte Kater gespielt von dem Ensemble der Gebrüder Grimmig 2021 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Der verstiefelte Kater - Gebrüder Grimmig im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Hanno Wuckasch und Heiki Ikkola spielen in der wunderbaren Ausstattung von Bärbel Haage als Gebrüder Grimmig DEN VERSTIEFELTEN KATER, eine Geschichte über den Nutzen von Notlügen, über das Selbstbewußtsein in ausweglosen Momenten und die Erkenntnis, dass das Kleine groß und das Große klein werden kann, wenn man nur will!!!

Das Stück atmet den Hauch von Kleinkriminalität, fadenscheinigen Varietés und einer Welt, in der nur Witz, das Hinterfragen von Autoritäten und ein paar krumme Tricks das gute Leben sichern. Was vorherbestimmt und schicksalhaft festgelegt scheint, kann man, wenn nötig, ändern, umgehen, hinterfragen, aus dem Weg räumen. Die spielerische Welt des Zirkus, der Piratenfantasien, der Scharlatanerie, des Theaters - das ist der beste Ort, um das Selbstbewusstsein für solcherlei Subversionen zu erlernen!

Unter dem Label »Geschwister Grimmig« bringt die Cie. FREAKS UND FREMDE neben ihren großen Produktionen regelmäßig kleine wilde Märchen-Adaptionen heraus, die sie insbesondere für ihr Dresdner Publikum im Pieschener Eselnest und in der Dresdner Neustadt entwickelt. Das Interesse an diesen Arbeiten ist mittlerweile auch überregional erstaunlich. Mit schnellem Federstrich, einem Anflug von Anarchie und Hingabe zu den Grimmschen Plots entstehen Märchenversionen, die zwischen neuer Lesart und altbekannter Geschichte stets etwas Neues aufscheinen lassen.

Idee und Spiel: Hanno Wuckasch und Heiki Ikkola | Ausstattung: Bärbel Haage | Für Kinder ab 4 Jahren.