Deutschland Military Tattoo Frankfurt a. M. 2018 Tickets - Frankfurt am Main, Festhalle Frankfurt

Event-Datum
Samstag, den 10. November 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Ludwig-Erhard-Anlage 1,
60327 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Art.emis Entertainment GmbH (Kontakt)

+ RMV-KombiTicket

Tickets für Rollstuhlfahrer, sowie Menschen mit Behinderung und deren Begleitperson (B im Ausweis erforderlich) sind hier buchbar: 0180 6050400

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
Ticketpreise
von 34,50 EUR bis 64,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Deutschland Military Tattoo

Deutschland Military Tattoo 


Deutschland Military Tattoo - Loreley Freilichtbühne, Festhalle Frankfurt, GETEC Arena Magdeburg, Arena Kaltenberg
 

Das „Deutschland Military Tattoo“ – das Original – präsentiert als internationale Musik-Show weltweit erfolgreiche Marching Bands in ihren farbenprächtigen Uniformen mit ausgefeilten Choreographien, präzise auf die Musik abgestimmt.

Dieser glamouröse Event wird stets von den „Pipers of the World“ eröffnet. Diese große Dudelsackband ist ein Zusammenschluss von namhaften Dudelsackspielern und Drummern, die von imposanten Drum Majors geleitet wird. Hunderte ausgewählter Musiker vermitteln ein außergewöhnliches Hörerlebnis, das unter die Haut geht.

Höhepunkt ist das Finale. Alle Bands sowie die „Pipers of the World“ marschieren dazu auf und bilden ein gigantische Orchester unter der Leitung von Major Jason Griffiths. Das „Deutschland Military Tattoo“ begeistert Jung und Alt – ein Gänsehaut Erlebnis für die ganze Familie.
Bild: Festhalle Frankfurt am Main

Nicht viele können von sich behaupten, 100 Jahre alt zu sein. Geschweige denn, noch über so viel Eleganz, Ausstrahlung und Glanz zu verfügen. Die Festhalle kann es. Als Top-Veranstaltungsort für internationale Events aller Art - von groß und lautstark bis repräsentativ-beschaulich - zieht Frankfurts "Grande Dame" immer noch jährlich Tausende in ihren Bann.  

(Foto: festhalle.messefrankfurt.com)