FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Die Alpenkönigin - Kann denn jodeln Sünde sein?

Derzeit sind keine Tickets für Die Alpenkönigin - Kann denn jodeln Sünde sein? im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Hinter den Alpenköniginnen steht niemand geringeres als Tanja und Susi Raith – besser bekannt als d'Raith-Schwestern. Die beiden Vollblutmusikerinnen aus der Oberpfalz mit der Lizenz zum Jodeln haben ein durchgeknalltes Singspiel der Extraklasse hingebretzelt. Das erste Jodical der Welt sozusagen, das vor Energie und Lebensfreude nur so strotzt! Eine fulminante Mischung aus Jodelshow und Musical, gepaart mit einer deftigen Portion Comedy. Oder: eine bajuwarische Burleske mit viel Musik. O’batzt is! Hinter den ALPENKÖNIGINNEN verbirgt sich eine liebenswerte Persiflage auf die bonbonfarbenen
und bumsfidelen Heimatfilme der 70iger Jahre. Kaum ein bayerisches Klischee, das während des zweistündigen Jodelspektakels keine Überhöhung erfährt. Das Highlight sind zweifelsohne die groovigen und irrwitzigen Musikeinlagen, die das Genre des hochdeutschen Jodelschlagers gnadenlos durch die Odelgrube ziehen und dafür sorgen, dass sich die Alpenköniginnen alias Tanja und Susi Raith mittels halluzinatorischer Sinnesbetäubung nicht in Maria und Margot Hellwig verwandeln. Zusammen mit einem 10-köpfigen Live-Ensemble sorgen sie für eine musikalische Druckbetankung, die garantiert „jeden bei den Ohrwaschln“ packt und vom Hocker reißt. Musikantenstadl auf Extasy. Zum Inhalt: Hoch droben, irgendwo im Herzen der nördlichen Kalkalpen, erhebt sich ein gewaltiger Berg mit einem gewaltigen Namen: die Rumpskachel. Dies ist das Reich des mächtigen Berggeistes Edamerich. Seit jeher lebte er mit den Bewohnern am Fuße des Berges in friedlichem Einklang – bis eines Tages die sündigen Sennerinnen Rosi und Susi auftauchten, die mit ihrer Lüsternheit die Mannsbilder um sich scharten und – wie könnte es anderes sein, für großen Unfrieden sorgten.