Die Arche Noah - Gemeinsam die Welt bewegen Tickets - Frankfurt am Main, hr-Sendesaal

Event-Datum
Mittwoch, den 22. Mai 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Bertramstraße 8,
60320 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LORENZ Office-Service GmbH (Kontakt)

Ermäßigung gilt für Rentner ab 65 Jahren, Kinder, Schüler und Studenten
Rollstuhlfahrer, Menschen mit Behinderung und deren Begleitung zahlen jeweils den ermäßigten Preis.
Ticketpreise
von 23,40 EUR bis 45,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Arche Noah - Gemeinsam die Welt bewegen
"Die Arche Noah – Gemeinsam die Welt bewegen" ist ein inklusives Tanzprojekt der LORENZ Stiftung in Kooperation mit dem HR Sinfonieorchester-Frankfurt. Das Projekt will das Miteinander fördern: zwischen Profis und Amateuren, zwischen den Generationen, zwischen Menschen mit und ohne Behinderung und über alle sozialen Schichten hinweg. Seit Mai 2018 wird innerhalb eines Jahres eine Tanztheater-Produktion realisiert, die höchsten Ansprüchen genügt. Das Projekt »Die Arche Noah« knüpft an den großen Erfolg der »Schöpfung« von 2015 an und setzt ein Zeichen, denn wir sitzen alle im gleichen Boot: Klimawandel, Finanzkrisen, Terror und Umweltverschmutzung – die Menschheit steht vor großen Herausforderungen. Das Projekt bietet die Möglichkeit, sich mit den großen Fragen unserer Zeit künstlerisch auseinanderzusetzen. Dabei wird mit Behinderung völlig normal umgegangen. Denn Normalität ist die wichtigste Voraussetzung für Inklusion. Der Choreograf und Tanzpädagoge Miguel Angel Zermeño und TV-Moderator und Drehbuchautor Juri Tetzlaff haben sich auf die Realisierung von besonderen Konzerterlebnissen spezialisiert. Gemeinsam kümmern sie sich um deren Umsetzung mit Schulen aus der Region und dem Evangelischen Verein für Innere Mission in Nassau (EVIM). Ergänzt wird das Team durch das hr-Sinfonieorchester sowie Tanzschulen, einen Flamenco-Verein und einen Gebärdenchor.
Bild: Sendesaal des Hessischen Rundfunks

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.