FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Die Bühne der Vielen. - Ein Workshop mit Ulrike Haß und Gästen am 9. und 10. Oktober 2021 Tickets - Mülheim an der Ruhr, Ringlokschuppen Ruhr - Bühne 1

Event-Datum
Samstag, den 09. Oktober 2021
bis Sonntag, den 10. Oktober 2021
Event-Ort
Am Schloß Broich 38,
45479 Mülheim an der Ruhr
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kultur im Ringlokschuppen e.V. (Kontakt)

Ausgewählte Veranstaltungen können mit einem ermäßigten Ticket besucht werden. Anrecht auf den ausgewiesenen ermäßigten Eintrittspreis haben gegen Vorlage eines gültigen Ausweises Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Auszubildende und Studierende bis 28 Jahre, Empfänger*innen von Sozialleistungen, Sozialdienstleistende und MülheimPass-Inhabende.
Ticketpreise
ab 0,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Die Bühne der Vielen. - Ein Workshop mit Ulrike Haß und Gästen am 9. und 10. Oktober 2021

Bild: Die Bühne der Vielen. - Ein Workshop mit Ulrike Haß und Gästen  am 9. und 10. Oktober 2021
Die Bühne der Vielen. Ein Workshop mit Ulrike Haß und Gästen

Was ist eine Bühne der Vielen? In ihrem neuen Buch Kraftfeld Chor untersucht die Theaterwissenschaftlerin Ulrike Haß eine „Figur, die nicht ganz zum Theater gehört und die über das Theater, wie wir es kennen, hinausführt“: den Chor. „Eine Figur der Pluralität, der Vielstimmigkeit und des Mehrfachen“. Haß setzt damit zugleich ihre langjährige Forschung über „raumgebende Prozesse“ des Theaters fort, über „Bühnenformen“ und das, was sie ermöglichen und verunmöglichen.

Was ist die Bühne des Chores? Woher kommt er, und woher kommen die Protagonisten? Welches Verhältnis zu den Generationen und zum existierenden Leben haben sie? Wie treten sie auf und von wem oder was stammen sie ab; wie ist ihr Verhältnis zur Geschlechtlichkeit, wie ist Geschlecht jeweils codiert? Wie redet der Chor, wie reden Protagonisten? Was sind ihre jeweiligen Bezüge zur Umwelt, zum nicht-menschlichen Leben, zur Politik?

Die Tagung ist konzipiert als ein intensives Gespräch zwischen Kolleg*innen und Wegbegleiter*innen aus Theater-, Literatur- und Medienwissenschaft, aus Theater und Musik auf Grundlage einiger Texte von Ulrike Haß und anderen. Ulrike Haß lehrte bis 2016 am Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum und war dem Ringlokschuppen Ruhr auf vielfache Weise sehr verbunden.

Mit Evelyn Annuß, Astrid Deuber-Mankowsky, Jörn Etzold, Leon Gabriel, Nicole Haitzinger, Moritz Hannemann, Sebastian Kirsch, Rasmus Nordholt, Maud Meyzaud, Nikolaus Müller-Schöll, Philipp Schulte, Laura Strack, Sarah Wessels, Susanne Zaun und Ulrike Haß

***
Ablauf und Hinweise zur Veranstaltung

Samstag, 9.10.2021

14:30 Begrüßung Jörn Etzold (Bochum), Matthias Frense (Ringlokschuppen)

15.00-16:30
Nicole Haitzinger (Salzburg): Dionysos und sein Gefolge der szenischen Künste
Sebastian Kirsch (Berlin): Chor und Karte

17:00-18:30
Astrid Deuber-Mankowsky (Bochum): Chor, Gattung und Differenz
Evelyn Annuß (Wien): Weiblichkeit und Chor

19:00 Abendessen im Restaurant Ronjas (verbindliche Anmeldung erforderlich!)

20:00 Besuch der Inszenierung Kainkollektiv KASSIA - SONGS OF CARE(VOLUTION

Später: Szenisches Konzert von Rasmus Nordholt zu einer Lesung aus Ulrike Haß: Kraftfeld Chor.
Stimmen: Philipp Schulte, Laura Strack, Sarah Wessels, Susanne Zaun

***

Sonntag, 10.10.21

9:30 - 12:00
Leon Gabriel (Bochum): Verzweigte Versammlungen
Jörn Etzold (Bochum): Communitas und immunitas, Chor und Protagonist
Nikolaus Müller-Schöll (Frankfurt am Main): Droge Chor Theater

12:15h: Mittagessen im Restaurant Ronjas (verbindliche Anmeldung erforderlich!)

13:30 -16:00
Moritz Hannemann (Düsseldorf): Vom Schreiben und einem Sprechen, das nicht aus einem Mund kommt
Maud Meyzaud (Berlin): ´Leut´. Büchners Theater der Vielen
Zaungäste – Marion Schneider, Philipp Schulte, Susanne Zaun (Frankfurt am Main): Wir sind noch nicht fertig mit dem Chor. Oder auch: Der Chor ist noch nicht fertig mit uns. Über unsere Arbeit an und mit dem Chor.

***

Hinweise zur Veranstaltung - Verpflegung

Während der Tagung wird an beiden Tagen mit kleinem Catering (Kaffee, Kekse, Obst, Wasser etc.) für Ihr Wohl gesorgt sein.

Wenn Sie am 9.10.21 am Abendessen und/oder am 10.10.21 am Mittagsessen teilnehmen möchten,

ist eine verbindliche Anmeldung unter Angabe des jeweiligen Wunschgerichts bis 5.10.21 bei Sarah Wessels unter sarah.wessels@rub.de notwendig.

Das Essen findet im vegan/vegetarischen Restaurant Ronjas statt, dieses befindet sich im Gebäude des Ringlokschuppens.

Um Verzögerungen im Ablauf so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie bei einem Wunsch am Abend-/Mittagsessen im Voraus unter folgenden Gerichten zu wählen:

Am 9.10.21 stehen für das Abendessen folgende Gerichte zur Auswahl:

Nr. 23 - Gemüsepfanne mit Kokos-Curry-Sauce und Basmatireis
oder
Nr. 25 - Falafel Burger mit Wedges


Am 10.10.21 stehen für das Mittagessen folgende Gerichte zur Wahl:

Nr. 20 - Falafelteller mit Salat, Wedges und Knoblauch-Dip
oder
Nr. 16 - Mariniertes Gemüse auf Gartensalat mit Walnüssen, Cherrytomaten und Gurkenstreifen

Genaue Beschreibungen der Gerichte und die Inhaltsangaben können Sie einsehen unter:
https://restaurant-ronja.de/speisekarte/

***

Sollten Sie Interesse an einer Kinderbetreuung während der Tagung haben, wenden Sie sich bitte bis 4.10.21 bei Sarah Wessels unter sarah.wessels@rub.de

***
Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung die 3-G-Regelung gilt.

Näheres zu unseren Covid-19-Maßnahmen finden Sie unter
https://www.ringlokschuppen.ruhr/service/covid-19