Die Bürde des weisen Mannes - Kabarett mit René Sydow Tickets - Warendorf, Theater am Wall, Paul-Schallück-Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 31. Oktober 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Wilhelmsplatz 9,
48231 Warendorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater am Wall e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende, Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, Studenten bis zum vollendeten 35. Lebensjahr, Soldaten im Grundwehrdienst, Freiwillige (Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr), Arbeitslose und Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung ab 80% und deren Begleitperson, sofern eine ständige Begleitung notwendig und dies im Ausweis des schwerbehinderten Menschen eingetragen ist.

Die Vorlage eines entsprechenden Ausweises oder anderer geeigneter Unterlagen ist notwendig.
Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 21,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: René Sydow
Kabarett mit René Sydow

Er steht schon lange auf unserer Wunschliste: das Allround-Talent René Sydow. Der Schauspieler, Schriftsteller, Regisseur und Kabarettist schreibt, spielt und inszeniert seit vielen Jahren Romane und Bühnenstücke. Nachdem er sämtliche Kabarett-Preise gewonnen hat – 11 an der Zahl – tritt er fast ausschließlich als Kabarettist auf.

In seinem neuen Programm »Die Bürde des weisen Mannes« geht René Sydow der Frage nach, was uns eigentlich zu Menschen macht? Sind es Bildung, Wahlrecht oder doch nur freies WLAN? Und wer ist eigentlich Schuld an all dem ganzen Elend? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi?

Das Programm von René Sydow bietet dem Publikum bissige Satire auf hohem »Bildungs-« Niveau, mit einem Wortwitz, dem man anmerkt, dass Sydow Erfahrungen als Poetry-Slammer hat.
Nicht umsonst gilt er als der Poet unter den Kabarettisten. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen, aufklärenden und lustigen Abend.
Bild: Theater am Wall

Das Theater am Wall ist mit seinen beiden Spielstätten, dem Paul-Schallück-Saal (437 Plätze) und dem Dachtheater (99 Plätze), der zentrale Veranstaltungsort in Warendorf. Ursprünglich als Kino erbaut, ist das Haus nach der vollständigen Renovierung 1999-2004 heute ein modernes Bespieltheater mit den Sparten Schauspiel, Kleinkunst, Kabarett, Musik und Tanz. In der Tradition des alten Lichtspielhauses wird es außerdem als Programmkino genutzt. Im 1999 neu eingerichteten Dachtheater liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen in den Bereichen Jazz, Kleinkunst und beim Amateurtheater, das hier wie auch im großen Saal professionelle Proben- und Aufführungsmöglichkeiten findet.

Die Verantwortung für das kulturelle Leben im „TaW“ teilen sich das Kulturbüro der Stadt Warendorf und der Verein TaW e.V., der sich in den 90er Jahren erfolgreich für den Erhalt des Hauses eingesetzt hat. Das gemeinsame Programmangebot ergänzen einzelne Veranstaltungen von "Drittnutzern".