Die Feuerzangenbowle - Eventkino Tickets - Warendorf, Theater am Wall, Paul-Schallück-Saal

Event-Datum
Samstag, den 09. Dezember 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Wilhelmsplatz 9,
48231 Warendorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater am Wall e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende, Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, Studenten bis zum vollendeten 35. Lebensjahr, Soldaten im Grundwehrdienst, Freiwillige (Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr), Arbeitslose und Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung ab 80% und deren Begleitperson, sofern eine ständige Begleitung notwendig und dies im Ausweis des schwerbehinderten Menschen eingetragen ist.

Die Vorlage eines entsprechenden Ausweises oder anderer geeigneter Unterlagen ist notwendig.
Ticketpreise
ab 8,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Feuerzangenbowle - Eventkino - Theater am Wall
Mit dem sprichwörtlichen »wenzigen Schlock« kommt das Theater am Wall bei der Feuerzangenbowle schon lange nicht mehr aus. Im Dezember brodelt das winterliche Heißgetränk in weiteres Mal im 100-Liter-Kessel vor den Türen des alten Lichtspielhauses am Wilhelmsplatz. Drinnen gibt es den kultigen Rühmann-Streifen auf der Leinwand, während das Ehepaar Pfeiffer (natürlich mit drei »f«) draußen heiße Bowle ausschenkt.

Der Besuch der »Feuerzangenbowle« im Theater am Wall ist für viele Stammgäste zum kultigen Ritual geworden. Seit über zehn Jahren begeistert Heinz Rühmann als Pennäler Hans Pfeiffer ein Publikum im TaW. Der Film wurde 1943 gedreht und 1944 – vor über 70 Jahren – während des 2. Weltkriegs uraufgeführt. Von der Kritik wurde die Rühmann-Posse damals freundlich aufgenommen: »Lange ist wohl nicht soviel in allen Lautschattierungen vor der Leinwand gelacht worden. Ein Lachen, das mit der Erinnerung an manchen eigenen Unfug die Liebe zur guten alten Schule mitschwingen lässt«, schrieb im Februar 1944 das »Hamburger Fremdenblatt«.

Einlass und Ausschankbeginn sind bereits um 19.00 Uhr.
Bild: Theater am Wall

Das Theater am Wall ist mit seinen beiden Spielstätten, dem Paul-Schallück-Saal (437 Plätze) und dem Dachtheater (99 Plätze), der zentrale Veranstaltungsort in Warendorf. Ursprünglich als Kino erbaut, ist das Haus nach der vollständigen Renovierung 1999-2004 heute ein modernes Bespieltheater mit den Sparten Schauspiel, Kleinkunst, Kabarett, Musik und Tanz. In der Tradition des alten Lichtspielhauses wird es außerdem als Programmkino genutzt. Im 1999 neu eingerichteten Dachtheater liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen in den Bereichen Jazz, Kleinkunst und beim Amateurtheater, das hier wie auch im großen Saal professionelle Proben- und Aufführungsmöglichkeiten findet.

Die Verantwortung für das kulturelle Leben im „TaW“ teilen sich das Kulturbüro der Stadt Warendorf und der Verein TaW e.V., der sich in den 90er Jahren erfolgreich für den Erhalt des Hauses eingesetzt hat. Das gemeinsame Programmangebot ergänzen einzelne Veranstaltungen von "Drittnutzern".

Theater am Wall, Paul-Schallück-Saal, Warendorf