Die Geschichte vom Soldaten - mit Götz van Ooyen
Tickets für das Schauspiel Die Geschichte vom Soldaten mit Götz van Ooyen. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Die Geschichte vom Soldaten


mit Götz van Ooyen

musica assoluta spielt Igor Strawinskys „L’Histoire du Soldat“ (Die Geschichte vom Soldaten) in einer faszinierenden Inszenierung: Der am Schauspielhaus Braunschweig engagierte Schauspieler Götz van Ooyen wagt es, alle der vier Rollen, die eigentlich verschiedenen Darstellern zugedacht sind (Erzähler, zwei Schauspieler eine Tänzerin), selbst zu übernehmen: „Eine One-Man-Show von geradezu packender Intensität“ (Braunschweiger Zeitung). 

Die Geschichte des Soldaten, der mit dem Teufel seine Geige für ein Reichtum versprechendes Buch tauscht, am Ende aber fidelnd in die Hölle getrieben wird, stammt aus einer Sammlung russischer Märchen. Die Präsenz der Musiker auf der Bühne und das virtuose Rollenspiel des Schauspielers verbinden sich zu einer faszinierenden Darstellung zwischen gauklerhaftem Märchenspiel und epischem Musiktheater. 

Den Auftakt den Abends liefert das Werk für Posaune solo „Incipit II“ des jungen österreichischen Komponisten Johannes Maria Staud: Der virtuose Soloposaunist Mikael Rudolfsson ist allein auf der Bühne und füllt mit klanglicher Vielfalt und dynamischer Bandbreite musikalisch und szenisch den Raum. 

Programm
Johannes Maria Staud (*1974) – Incipit II (2002) 
Igor Strawinsky (1882-1971) - "L’Historie du Soldat" 

Ausführende
Götz van Ooyen. Sprecher 
Mikael Rudolfsson. Posaune 
musica assoluta
Thorsten Encke. Dirigent