FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Die Kunst der Fuge

Derzeit sind keine Tickets für Die Kunst der Fuge im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Der kunstvolle Zyklus „Die Kunst der Fuge“ von Johann Sebastian Bach umfasst insgesamt 14 Fugen und vier Kanons. Die musikalische Besonderheit liegt darin, dass jede Fuge auf Varianten eines einzigen Grundthemas in d-Moll basiert, welches in der ersten Fuge vorgestellt wird und sich nun durch das gesamte Werk zieht. Bach konnte damit in seiner letzten und unvollendet gebliebenen Komposition alle Möglichkeiten der rhythmischen, melodischen und harmonischen Bearbeitung ausschöpfen.

Tänzerisch deren mathematisch berechnete Wirkung und ihr enormes emotionales Spektrum zu erfassen, ist eine ganz besondere ästhetische Herausforderung. Allerdings scheint die enorme Komplexität der Komposition dennoch zur Bewegungsfindung herauszufordern. Das beweisen zahlreiche zeitgenössische Choreografien zum Werk des barocken Meisters,wobei dessen Struktur nahezu jedem tänzerischen Stil geeignete Grundlagen bietet.

Wenn es für das Ballettensemble des Landestheaters gilt, sich von einem der vielschichtigsten Werke der Musikgeschichte inspirieren zu lassen, so ist es sicherlich vor allem die meditative Schönheit dieser Musik, die den Ballettabend auch körpersprachlich prägt.