Die Nibelungen Tickets - Aachen, Großes Haus (Schauspiel)

Event-Datum
Samstag, den 23. März 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Theaterplatz,
52062 Aachen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadttheater Aachen (Kontakt)

Die hier bestellten Eintrittskarten werden über unseren Kooperationspartner AD ticket GmbH abgewickelt. Bei Fragen rufen Sie bitte diese Nummer an: 0180 60 50 400 (20 cent/Anruf aus den Festnetzen, max. 60cent/Anruf aus den Mobilfunknetzen)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Azubis, Ersatzdienstleistende, Erwerbslose, Inhaber des „Aachen-Passes“ oder der Familienkarte, Inhaber des Ehrenamtspasses, Schwerbehinderte und (bei Hinweis im Ausweis) deren Begleitung;
Der Nachweis der Ermäßigungsberechtigung ist beim Theaterbesuch mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Mehr Info)
Ticketpreise
von 13,50 EUR bis 42,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Nibelungen - Stadtheater Aachen
Wir befinden uns in Worms bei den Nibelungen, am Beginn unserer
westlichen Zivilisationsgeschichte: Siegfried, strahlender germanischer
Held, Drachentöter und Tarnkappenbesitzer, ist in Kriemhild, die
Schwester des Burgunderkönigs Gunther, verliebt. Gunther verspricht
Siegfried ihre Hand, dafür soll er im Gegenzug – durch die Tarnkappe
unsichtbar – an Gunthers statt die widerständige Walküre Brunhild im
fernen Island bezwingen. Brunhild, besiegt und in Worms angekommen,
entdeckt jedoch den Betrug, sinnt auf Vergeltung. Und die geschieht
prompt: Hagen von Tronje, Waffenmeister der Burgunder, tötet
Siegfried, der in seinen Augen Auslöser der sich zur Staatskrise
ausweitenden Affäre ist. Kriemhild ihrerseits beantwortet dies mit einem
alles Bisherige in den Schatten stellenden Rachefeldzug, der erst mit der
vollständigen Auslöschung ihres eigenen Clans sein blutiges Ende findet.
Der dystopische Mythos der Nibelungen, des »immer noch
deut sches ten aller Stoffe« (Heiner Müller), ist in Friedrich Hebbels psychologisierter Version eine höchst anschauliche, zuweilen auch grotesk-komische Lehrstunde über den Untergang eines Gemeinwesens, in dem sich rückständiges Denken in starren Kategorien, tumbes Nationalgefühl und eine skrupellose Besessenheit des Einzelnen von den eigenen Interessen unheilvoll kreuzen.
// Inszenierung: Christina Rast // Sa 16.03.2019, Bühne
Bild: Stadttheater Aachen

Das Theater Aachen bietet eine vielfältige, abwechslungsreiche und sinnliche Auseinandersetzung zwischen Tradition und Moderne in Musiktheater, Schauspiel und Konzert. Im von Karl Friedrich Schinkel erbauten Theater befinden sich Bühne (ca. 800 Plätze) und Kammer (ca. 140 Plätze) in denen sowohl das klassische Repertoire gepflegt wird, als auch das zeitgenössische Theater eine Heimat hat. Im Werkstattgebäude in der Hubertusstraße hat sich das Mörgens (99 Plätze), als Bühne für neue Theaterformen mit einem jungen Publikum etabliert. Die Sinfoniekonzerte des Sinfonieorchester Aachen finden im Eurogress Aachen (ca. 1100 Plätze) statt.