Die Ohrwürmer Tickets - Freiburg im Breisgau, Alemannische Bühne

Event-Datum
Sonntag, den 21. Januar 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Gerberau 15,
79098 Freiburg im Breisgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Alemannische Bühne Freiburg e. V. (Kontakt)

Bitte beachten Sie: Am jeweiligen Tisch besteht freie Platzwahl!
Ermäßigungsberechtigt sind Schüler,Studenten und Behinderte (>50%) gegen Vorlage eines gültigen Nachweises, sowie Kinder bis 6 Jahre. Ermäßigte Karten erhalten Sie beim BZ-Kartenservice sowie bei der Alemannischen Bühne direkt.
Rollstuhlfahrer wenden sich bitte direkt an die Alemannische Bühne unter: Tel. 0761 / 44 55 67.
Ticketpreise
ab 17,65 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Ohrwürmer - die älteste Boygroup
Ein gutes Duzend A-Cappella-Männer bilden seit über 12 Jahren die „Ohrwürmer“ des Männergesangvereins „Schwarzwald“ Oberried. Mit Wortwitz, Stimmgewalt und einer Portion Selbstironie haben sie sich unter ihrem Dirigenten Michael Weh als die „Älteste Boygroup zwischen Zastler und Notschrei“ in der Region und darüber hinaus einen Namen gemacht. Besonders prägend waren die regelmäßige Zusammenarbeit mit dem SWR (Freiburg-Grenzenlos-Festival) und die Konzerte gemeinsam mit den „Swingle Singers“ aus London und mit „basta“ aus Köln.
Das Repertoire des Ensembles reicht vom Volkslied bis zu Jazz, Pop-Comedy und Rap in alemannischer Mundart. Dabei bietet die Gruppe mit dem Faible fürs Originelle Vielfältiges für Auge und Ohr: witzige Moderationen und Choreographien – gelegentlich in ungewöhnlichem Outfit - sind neben der gesanglichen Präzision die Garanten für den hohen Unterhaltungswert der Konzerte.
Von der abendfüllenden Bühnenpräsens bis hin zu kompakten Highlights im Rahmen von Veranstaltungen oder privaten Feiern sind wir in vielfältigen Auftrittsformen erfahren.
Bild: Alemannische Bühne Freiburg

Nur wenige Schritte von der Gerberau entfernt, in der Salzstrasse im ehemaligen Gasthaus „Zum Hechinger“, gründeten im März 1924 einige in Freiburg lebende Elsaß-Lothringer das „Elsässische Theater Freiburg i. Br.“. Vergleichbares, nämlich reine Mundarttheater, gab es hierzulande nicht. Schon allein dies war den theaterbesessenen Männern Motivation genug für das Theaterunternehmen, allen voran Desiré Lutz.
 
Das Elsässische Theater spielte bis in die Kriegsjahre, musste jedoch Ende 1941 die Arbeit ruhen lassen, weil der 2. Weltkrieg das Ensemble immer mehr lichtete.
 
1962 bekam die Bühne ihren heutigen Namen „Alemannische Bühne Freiburg i. Br.“. Dank des persönlichen Einsatzes aller und der Freude am Theaterspielen, nahm die Bühne in den letzten Jahren an Gestalt und Ausstrahlung immer mehr zu. So hat sie sich im Kulturleben unserer Stadt einen festen Platz erobert. Durch die Spielstätte im Theatersaal des ehemaligen Feierling-Gebäudes in der Gerberau, die 1978 bezogen werden konnte, wurde aus dem einstigen Tourneetheater eine etablierte Saalbühne, die aber ihr früheres Wanderleben nicht ganz vergessen hat und noch oft zu Gastspielen übers Land fährt.
 
Die Alemannische Bühne ist, wie wir jetzt alle wissen, eine „alte“ Freiburgerin; geboren und sesshaft geworden im Herzen der Altstadt von Freiburg. (Text: alemannische-buehne.de // Foto: bluespot.de)

Alemannische Bühne, Freiburg im Breisgau