Die Reise nach Umbidu | 6+ - Die Schurken, Vorarlberg Tickets - Friedrichshafen, Bahnhof Fischbach

Event-Datum
Donnerstag, den 31. Januar 2019
Beginn: 10:00 Uhr
Event-Ort
Eisenbahnstr. 15,
88048 Friedrichshafen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Friedrichshafen Kulturbüro (Kontakt)

Ermäßigte Preise gibt es für Schüler, Studenten "bis zum einschließlich
27. Lebensjahr", Bundesfreiwilligenbedienstete, Schwerbehinderte bekommen den ermäßigten Preisbei bei der Vorlage des Ausweises. Bei Ausweisen mit einem "B" bekommt die Begleitperson den ermäßigten Preis!
Kann beim Einlass kein gültiger Nachweis erbracht werden muss der Differenzbetrag entrichtet werden.

Beachten Sie: Den Schülereinheitspreis für Klassensätze erhalten Sie nur über das Kulturbüro Friedrichshafen! Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt auf unter 07541 - 203 3300!

Rollstuhlplätze im Hugo-Eckener-Saal...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 4,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Schurken
Ein musiktheatrales Kinderkonzert über das Träumen

Eine Koproduktion von Lucerne Festival mit KölnMusik, der Philharmonie Luxembourg, den Bregenzer Festspielen und Jeunesse Österreich

Alter: Ab 6 Jahren (1. – 4. Klasse)

Dauer: ca. 50 Minuten

An einem kalten, ungemütlichen Abend begegnen sich ein paar kauzige Gestalten unter einer Brücke. Keine von ihnen weiß so recht, wohin er eigentlich unterwegs ist, aber sehr bald kommen sie darauf, dass sie etwas verbindet: Der eine hat eine Trompete dabei, der nächste ein Akkordeon, der dritte eine Klarinette und der vierte einen ausgewachsenen Kontrabass. Durch die Musik lernen sie sich von ihrer charmanten, witzigen Seite kennen – und machen sich schließlich gemeinsam auf die Suche nach dem Ort, an dem angeblich jeder glücklich ist: nach Umbidu! Mit Musik von Bach, Purcell oder Ligeti, mit aberwitzigen Improvisationen, zarten Geräuschen, wilden Klängen und einer faszinierenden Fantasie-Sprache erzählen uns die Figuren von ihren Erlebnissen auf dem Weg nach Umbidu.

Diese Produktion erhielt den Junge-Ohren-Preis 2015.

© Die Schurken