Die Uelzener Nachtwächter mit der Geschichte Uelzens auf der Bühne des Schauspielhauses an der Rosenmauer Tickets - Uelzen, Neues Schauspielhaus Uelzen

Event-Datum
Freitag, den 15. Juni 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Rosenmauer 9,
29525 Uelzen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Neues Schauspielhaus Uelzen (Kontakt)

Ermäßigungen für Schülerinnen/Schüler, Auszubildende, Studentinnen/Studenten nur gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises
Ticketpreise
ab 10,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Geschichte Uelzens auf der Bühne - Neues Schauspielhaus Uelzen
Zuerst war es nur eine Idee, eine anfänglich sogar belächelte Idee. Und doch: Harald Meyers Plan, Einwohnern wie auch Ortsfremden die Geschichte der Stadt Uelzen im Rahmen einer Nachtwächter-Führung in Spielszenen nahezubringen, ist aufgegangen: Seit November 2009 gibt es diese Rundgänge nun schon; 25 Aktive spielen an verschiedenen Orten in der Innenstadt Szenen aus Uelzens Vergangenheit, die zum Teil historisch belegt sind. Authentische Quellen dafür sind die Aufzeichnungen des Uelzer Kaufmanns und Ratsherrn Tile Hagemann, der die kleinen und großen Begebenheiten aus dem Alltag der Uelzer im letzten Drittel des 16. Jahrhunderts umfassend und lebensnah beschrieben hat. Dabei machen die Teilnehmer an den Nachtwächter-Führungen die Bekanntschaft mit Figuren wie Herzog Ernst der Bekenner, der das Protestantentum nach Uelzen holte, oder Paul Ellerndorf, bedeutender Vertreter der Bier- und Bürgermeister-Dynastie Ellerndorf.

Oft bekam „Nachtwächter“ Harald Meyer zu hören „Wir hätten das ja auch gerne mal mitgemacht – aber das Laufen fällt mir so schwer!“ Extra für die Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind, haben sich Meyer und Johannes Vogt-Krause vom Neuen Schauspielhaus etwas ausgedacht: Am Freitag, 7. Juli, gibt es ab 19 Uhr die einzelnen Spielszenen der Führung kompakt auf den Brettern der Kleinkunstbühne an der Rosenmauer zu sehen – bei gutem Wetter findet alles im Theater-Garten statt.. Da die Wege zwischen den einzelnen Stationen wegfallen, ist auch die Dauer dieser Veranstaltung überschaubar – trotzdem wird es eine Pause geben: passenderweise nach der Szene mit dem Bierbrauer Ellerndorf. Johannes Vogt-Krause betont, dass es neben Wein und alkoholfreien Getränken auch „Uhlen-Bräu“ gibt. (Texte von Folkert Frels)

Neues Schauspielhaus Uelzen, Uelzen