Die Vermessung der Welt - Dresden-Premiere Tickets - Dresden, Projekttheater

Event-Datum
Samstag, den 11. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Louisenstraße 47,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Projekttheater Dresden e. V. (Kontakt)

Ermäßigten Eintritt bekommen bei uns gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises:
Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbeschädigte, Rentner, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende sowie Inhaber des Dresdenpasses oder des Ehrenamtspasses.
Kinder bis zu 12 Jahren haben zu unseren Abendveranstaltungen freien Eintritt.
Bei Kinderveranstaltungen zahlen kleine und große Menschen ab 2 Jahren 5 Euro Eintritt.
Ticketpreise
ab 14,75 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Die Vermessung der Welt - Dresden-Premiere

Bild: Die Vermessung der Welt - Dresden-Premiere
Eine Komödie der Genialität, ein Panoptikum seltsamer Käuze, ein raffiniertes Spiel mit Fakten und Fiktionen- all das ist der Roman „Die Vermessung der Welt“. Ein Kaleidoskop kurzer, pointierter Szenen spielt mit den Themen und Motivreihen, die Daniel Kehlmann über das Leben der Wissenschaftler C.F.Gauß und Alexander von Humboldt in seinem Roman erfunden hat.

Die Parallelen zur heutigen Zeit sind unverkennbar, bilden die Tragik und Komik der Suche nach Erkenntnis ab, aber auch Fortschrittsglaube und Machbarkeitswahn. Bilder von genetisch verbesserten Katzen die nachts phosphoreszieren, stellen sich ein. Dazu die irritierende Erkenntnis, dass der Mensch sich als das zufällige Produkt blinder biologischer Prozesse betrachten darf.

Das Experimentieren mit Spiegelräumen und Videosequenzen ergänzt die Mittel Schauspiel und Figurentheater, die auf der Bühne diese surreale Welt erfahrbar machen. Ob wir Humboldt durch den Dschungel folgen oder Gauß in die Tiefen seines Gehirns, immer suchen wir bewusst ein Spiel mit Realität und Illusion.
Bild: Projekttheater Dresden

Das projekttheater Dresden (pt) ist ein Freies Theater mit 99 Plätzen und etwa 250 Vorstellungen im Jahr. Es befindet sich im Herzen der Äußeren Neustadt in der Louisenstraße. Das Theater wird durch einen gleichnamigen gemeinnützigen Verein betrieben und u.a. durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Dresden, das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Bundeskulturstiftung finanziell unterstützt. Ein festes Ensemble besteht nicht, stattdessen arbeitet der Verein mit freien Künstlern und Gruppen, Schülern, Studenten, Senioren und zahlreichen Initiativen.
 
Dresdens ältestes OFF-Theater, 1990 hervorgegangen aus der Besetzung einer ehemaligen Fabrikhalle, findet Ihr mitten in Dresdner Neustadt. (Foto: elbflorenztours.de)(Text: Facebook.com)

Projekttheater, Dresden