FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Die Weihnachtsfeier - von Ingmar Otto Tickets - Karlsruhe, Kammertheater

Event-Datum
Samstag, den 11. Dezember 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Herrenstrasse 30/32,
76133 Karlsruhe
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kammertheater Karlsruhe (Kontakt)

Rollstuhlplätze sind nur direkt beim Veranstalter buchbar. Der Kunde soll sich direkt mit dem Kammertheater, Tel.0721-23111 in Verbindung setzen.

In der Spielzeit 2021/22 gibt es das Schüler- und Studententicket für nur 15 Euro. Dieses ist mit gültigem Ausweis direkt im Kammertheater erhältlich. Der Studenten-/Schülerausweis ist beim Kauf und beim Einlass der Vorstellung unaufgefordert vorzuzeigen. Dies gilt nicht für Veranstaltungen im Schlachthof, Sonderveranstaltungen sowie für Silvester.
Ticketpreise
ab 31,80 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Weihnachtsfeier - Ingmar Otto
Die Weihnachtsfeier
von Ingmar Otto

Die Weihnachtsfeier der Spedition Becker wird in diesem Jahr eskalieren, bevor sie überhaupt beginnt, da sind sich alle Mitarbeiterinnen sicher. Der Chef hat zwei alteingesessene Rivalinnen damit beauftragt das betriebsinterne Fest der Liebe zu organisieren. So werden Silke vom Empfang und die Prokuristin Frau Traun gezwungen das Kriegsbeil zu begraben, um den Kollegen eine legendäre Weihnachtsfeier zu bieten. Spott und Häme kursieren schneller durch die Spedition, als die LKW auf dem Platz davor, denn niemand kann sich die beiden Feindinnen als trautes Planungskomitee vorstellen. Wie soll Stutenbissigkeit auf einmal durch Spritzgebäck ersetzt werden und zwischen den beiden Damen ein beherztes „Oh, Du Fröhliche“ und keine Schreierei am Kopierer erklingen. Wird es eine Weihnachtsfeier mit Schrottwichteln oder mit Schlammschlacht? Wird es den üblichen Eierpunsch geben oder den erwarteten Prokuristinnenputsch?

Fast kommt es zu einem kleinen Weihnachtswunder und aus verhassten Feindinnen werden herzliche Goldrauschengel, doch dann bemerken Frau Traun und Silke, dass sie beide dem gleichen Weihnachtsmann auf den Leim gegangen sind.

DIE WEIHNACHTSFEIER im Kammertheater bietet alles, was zu einer Weihnachtsfeier dazu gehört. Ganz viel zu lachen, etwas zum Naschen, lauwarmen Glühwein, die ein oder andere Überraschung und ganz viel gute Live-Musik von „I will survie“ bis „Last Christmas“ und von „Dancing Queen“ bis „Feliz Navidad“.


BESETZUNG
Maja Sikora
Maike Katrin Merkel

Text & Regie: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Markus Kapp
Ausstattung: Florian Angerer


Für weitere Informationen zum Stück, dem aktuellen Spielplan und unsere Spielstätten (Kammertheater, K2, Schlachthof) wenden Sie sich an Tel: 07 21 / 23 111 oder schauen auf unserer Homepage www.kammertheater-karlsruhe.de oder Facebook Seite vorbei.
Bild: Kammertheater Karlsruhe

Informationen über das Kammertheater Karlsruhe:
 
Im Gebäude der "Alten Bank" in der Herrenstrasse mitten in der Innenstadt von Karlsruhe befindet sich heute das Kammertheater der Stadt. Gegründet wurde das Theater von Wolfgang Reinsch im Jahre 1956, damals noch im alten Kino in der Waldstraße, später zog es dann an den Rondellplatz. Im Jahr 1998 hat Frau Heidi Vogel-Reinsch die Leitung des Kammertheaters übernommen und sich fortan vor allem dem gehobenen Boulevardtheater gewidmet. 2004 schließlich zog das Kammertheater in die Herrenstrasse um, da die Zuschauerzahl stetig wuchs und die alten Häuser dieser Anzahl an Besuchern nicht mehr gerecht wurden. Die nächste Veränderung folgte im Jahr 2009. Der Stuttgarter Schauspieler Bernd Gnann übernahm das Theater in der Herrenstrasse. Er übergab ein paar Jahre später die Intendanz an Ingmar Otto und ist seitdem Geschäftsführer.
 
Größe & Kapazität des Kammertheaters Karlsruhe:
 
Das Theater hat eine Kapazität von 250 Sitzplätzen. Mit dem K2 in der Kreuzstrasse kam im November 2013 eine neue Spielstätte des Kammertheaters hinzu.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: karlsruhe-tourismus.de)