Bild: Die Welle - Sandkorn-JugendclubBild: Die Welle - Sandkorn-Jugendclub
Tickets jetzt bequem online im Vorverkauf bestellen und Aufführungen von Die Welle im Rahmen der Spielzeit 2018 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Pegida, rechtsradikale Sprüche, die AfD im Deutschen Bundestag und in 13 Länderparlamenten vertreten, Meldungen in der Presse über einen Berufsschullehrer, der seine Schüler zum Hitlergruß auffordert (Spiegel online, 3.11.17) oder über eine 15-jährige Schülerin (Spiegel online, 7.11.17), die sich gegen Nazisprüche ihrer Klassenkameraden wehrte und für ihre Zivilcourage ausgezeichnet wurde – all dies zeigt, dass faschistoides Gedankengut in unserer Gesellschaft nach wie vor vorhanden ist.

Der SANDKORN-Jugendclub setzt sich mit dieser Problematik auseinander und spielt in einer eigenen Interpretation den Jugendbuchklassiker „Die Welle“:
Ein Geschichtslehrer nimmt mit seiner Klasse den Holocaust durch. Aber statt schockiert zu sein, können die Schüler nicht verstehen, warum die deutsche Bevölkerung die Gräueltaten der Nationalsozialisten tatenlos mit angesehen hat. Also startet der Lehrer ein Experiment: Er drillt die Schüler in simpler militärischer Disziplin, schafft unter ihnen eine Hierarchie und führt neben dem Namen „Die Welle“ auch Symbol, Gruß und Parolen ein. Innerhalb weniger Tage entgleitet ihm die Kontrolle, als „Die Welle“ auf Initiative seiner begeisterten Schüler außerhalb des Klassenzimmers um sich greift. Bald wird dem Lehrer klar, dass er das Experiment so schnell wie möglich beenden muss, da er unbeabsichtigt eine faschistische Massenbewegung in Gang gesetzt hat.

Leitung des Jugendclubs: Mimi Schwaiberger und Birgit Voigt.