Die besseren Wälder (13+) - mit Einführung,13:30 Uhr (bitte anmelden) Tickets - Nürnberg, Theater Pfütze

Event-Datum
Sonntag, den 20. Oktober 2019
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Äußerer Laufer Platz 22,
90403 Nürnberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Pfütze e.V. (Kontakt)

Nutzen Sie unsere Sonderkonditionen!

- Die Familienkarte:
ist für maximal 2 Erwachsene und eine beliebige Anzahl von Kindern buchbar. Die 2 Erwachsenen erhalten so den ermäßigten Eintrittspreis.

- Der ermäßigte Eintrittspreis:
gilt für Studenten, Azubis und Schüler über 18. Bitte an der Kasse den Studenten- oder Schülerausweis vorlegen.

- Zeitungsabonnenten mit ZAC-Karte erhalten an den Vorverkaufsstellen der Nürnberger Nachrichten ebenfalls 20 % Rabatt auf den Normalpreis zuzüglich Vorverkaufsgebühr.

Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

Unser Haus ist barrierefrei!
Als...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 8,50 EUR bis 14,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die besseren Wälder - Theater Pfütze
* Pfütze-jungeMET
* für Kinder ab 13 Jahren und Erwachsene
* für Schüler/innen ab der 7.-13. Klasse
von Martin Baltscheit
Eine Kooperation mit dem Stadttheater Fürth
Dauer: ca. 135 Min. mit Pause

Komposition, Musikalische Leitung: Dominik Vogl
Inszenierung, Text: Jürgen Decke
Bühne, Licht: Andreas Wagner
Kostüme: Verena von Zerboni
Schauspiel: Thomas Bosch, Tristan Fabian, Sunna Hettinger, Christine Janner, Boris Keil, Christof Lappler, Elisa Merkens
Gesang: Josefine Göhmann, Sopran, Israel Martins dos Reis, Bassbariton
Musik: Dominik Vogl, Gitarre; Paul Bießmann, Klavier; David Soyza, Vibrafon; Florian Fischer, Schlagzeug; Eva Euwe, Kontrabass

Eine Wolfsfamilie verlässt ihr Revier, um der nackten Not zu entkommen. Sie wollen in die besseren Wälder. Am Grenzzaun fallen Schüsse und ein kleiner Wolf bleibt als einziger Überlebender zurück. Ein kinderloses Schafpaar findet ihn und macht aus ihm ein echtes Vorzeigeschaf: Ferdinand. Mit Melanie erwacht Ferdis erste große Liebe.Gemeinsam wollen sie in das geheime Leben der Erwachsenen eintauchen. Das verbotene "Rote Dorf", gleich hinter der Grenze, lockt. Nach einer Nacht dort wird Melanie mit durchgebissener Kehle aufgefunden. Der Verdacht fällt auf Ferdi und er muss fliehen.
Wolf oder Schaf? Einer wie Ferdi muss sich erst kennen lernen. Eine temporeiche Geschichte über die eigenen Wurzeln und die Angst vor dem Fremden - auch in uns selbst. Ein Stoff, der voller Musik steckt. Sieben Musiker*innen stehen gemeinsam mit den Schauspieler*innen des Fürther Stadttheaters und des
Theater Pfütze auf der Bühne.