Dimitris Papaioannou (GR) - The Great Tamer Tickets - Dresden, HELLERAU

Event-Datum
Freitag, den 05. Oktober 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Karl-Liebknecht-Straße 56,
01109 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste (Kontakt)

Geben Sie die Nr. der HELLERAU-Card in das Feld "Aktionscode" ein.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Ermäßigungen
Ermäßigte Preise gelten fuer Kinder, Schueler*innen, Studierende, Auszubildende, Freiwillige im Sozialen Jahr, im Bundesfreiwilligendienst bzw. freiwilligen Wehrdienst, Arbeitslose und Empfänger*innen von Leistungen nach SGBII und XII, Inhaber/-innen des Dresden-Passes,
Ehrenamtspass-Inhaber, Menschen, die zum anspruchsberechtigten Personenkreis gemäߧ1 Asylbewerberleistungsgesetz gehören, sowie...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 23,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: The Great Tamer - Dimitris Papaioannou
Fr 05., Sa 06.10. 20 Uhr Großer Saal
Eintritt: 23 I 11€


The Great Tamer
Dimitris Papaioannou (GR)

Dimitris Papaioannou ist international bekannt für seinen unverwechselbaren Stil eines körperbetonten Bildertheaters. In seiner neuen Arbeit „The Great Tamer“ ragen lebendige Körper und Körperteile aus dem Bühnenboden heraus. Eine Gruppe von Menschen gräbt einen lebendigen Körper aus – so wie Archäologen eine Erinnerung ausgraben oder Abenteurer ein neues Land erkunden. Papaioannou erforscht immer wieder aufs Neue den menschlichen Körper mit all seinen Facetten. Er wird bewundert, umarmt, idealisiert und kannibalisiert – aber auch transformiert, kopiert und geklont. In seinem physical theatre – ohne Text und lediglich mit wiederkehrenden Takten aus dem Johann-Strauss-Walzer „An der schönen blauen Donau“ – sucht er die Essenz der Menschheit in all ihrer Vielseitigkeit. Mit seinen großartigen Performer*innen kreiert er einen magischen Bilderreigen über den Kreislauf des Lebens von der Geburt bis zum Tod.

Wie er selber formuliert, kommen für ihn im Theater alle seine Interessen zusammen:
„Als Maler war es ein Ort, um Bilder zu malen. Als Cartoonist war es ein Ort, um Geschichten zu erzählen. Und als Performer war es ein Kontext, in dem ich mich körperlich und emotional ausdrücken konnte. Ich entdeckte auch, dass Live-Action mir die Möglichkeit bot, direkt zu kommunizieren.“ Dimitris Papaioannou

Dimitris Papaioannou hat an der Hochschule für Bildende Kunst in Athen studiert und entwickelt heute als Regisseur, Choreograf, Performer, Bühnen- und Kostümbildner und Maler große Gesamtkunstwerke für die Bühne. Als unabhängiger Künstler hat er 1986 seine Compagnie Edafos Dance Theatre gegründet, mit der er wichtige Bühnenproduktionen realisierte. 2004 ist Dimitris Papaioannou als Künstlerischer Leiter der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele in Athen erstmals weltweit in Erscheinung getreten. 2017 erhielt er den Sonderpreis des Europäischen Theaterpreises.

Christopoulou
Reiseleitung und Internationale Beziehungen: Julian Mommert
Produktionsassistentin: Kali Kavvatha

Produziert vom Onassis Kulturzentrum – Athen (Griechenland)

Koproduziert von CULTURESCAPES Griechenland 2017 (Schweiz), Dansens Hus Schweden (Schweden), EdM Productions, Festival d’Avignon (Frankreich), Fondazione Campania dei Festival – Napoli Teatro Festival Italia (Italien), Les Théâtres de la Ville de Luxembourg (Luxemburg), National Performing Arts Center-National Theater & Concert Hall | NPAC-NTCH (Taiwan), Seoul Performing Arts Festival | SPAF (Korea), Théâtre de la Ville – Paris / La Villette – Paris (Frankreich)
Bild: Festspielhaus Hellerau Dresden

1911 wurde das Festspielhaus Hellerau nach einem Entwurf des Architekten Heinrich Tessenow erbaut. Es schaut auf eine lange, traditionsreiche und historisch turbulente Geschichte zurück. Heute ist es vollständig restauriert und wieder in Betrieb genommen. Das Festspielhaus ist Heimstätte für das Europäische Zentrum der Künste Hellerau. Außerdem nutzen sowohl die Forsythe Company, als auch das Tanztheater Derevo das Festspielhaus als Aufführungstätte. Unter der künstlerischen Leitung von Dieter Jaenicke knüpft HELLERAU nun an die Glanzzeit der ehemaligen Festspiele an. Immer mehr entwickelt sich der Ort wieder zu einem der wichtigsten Zentren zeitgenössischer Künste in Deutschland und Europa. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf zeitgenössischem Tanz und zeitgenössischer Musik, aber auch moderne Theaterformen und die zeitgenössische bildende Kunst haben hier eine Bühne - HELLERAU ist erneut "Laboratorium der Moderne." (Foto: wikipedia.de)

HELLERAU, Dresden