Divas Salon "die Frisösen" Teil 2 Tickets - Freiburg im Breisgau, Alemannische Bühne

Event-Datum
Sonntag, den 04. November 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Gerberau 15,
79098 Freiburg im Breisgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Alemannische Bühne Freiburg e.V. (Kontakt)

Bitte beachten Sie: Am jeweiligen Tisch besteht freie Platzwahl!
Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten und Behinderte (>50%) gegen Vorlage eines gültigen Nachweises, sowie Kinder bis 6 Jahre. Ermäßigte Karten erhalten Sie beim BZ-Kartenservice sowie bei der Alemannischen Bühne direkt.
Tickets für Rollstuhlfahrer/Schwerbehinderte mit B im Ausweis und deren Begleitpersonen können in der Verkaufsstelle der Badischen Zeitung erworben werden.
Ticketpreise
ab 19,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Divas Salon - Frisösen Teil 2 - Alemannische Bühne
Divas Salon - "Frisösen" Teil 2
Le grand Retour
Eine musikalische Komödie

Nach einer traumhaften Weltreise kehrt Diva zurück in ihren Salon. Was sie dort vorfindet, übertrifft jegliche Vorstellungskraft. Die Kunden sind abgesprungen, die Putzfrau hat gekündigt, da ihr Gehalt seit Monaten nicht bezahlt wurde. Finanzamt und Badenova geben sich ein Stelldichein, die Azubine ist schwanger. Chantal hat alle Hände voll zu tun, die ihr übertragene Verantwortung zu erfüllen. Doch als Jean Luc als Marketingmaßnahme sämtliche Eheanbahnungsinstitute beauftragt, steht das Telefon nicht mehr still. Die Frauen geben sich ein Stelldichein zum Leidwesen Jean Lucs - immerhin braucht die eine oder andere Dame eine neue "Frisür. "Als die Azubine die glorreiche Idee einführt, neben dem Haarsalon auch gleich den Hundesalon einzuführen, ist das Chaos perfekt: Die letzten Kundinnen flüchten mit dem Kläffen der Edelpudel aus dem Salon, Chantal ist mit ihren Nerven am Ende und es wird Zeit, dass Diva den Laden wieder in die Hand nimmt. Wie kommt Divas Salon zu neuen Kunden? Das ist nun die Frage. - Sie dürfen gespannt sein!

Buch, Produktionsleitung/Regie Claudia Sütterlin
Musikalische Leitung Mihai Grigoriu
Choreographie Jenna Benos
Casting: Jenna Benos, Nico Alesi, Lukas Baßler, Claudia Sütterlin, Michelle Natascha Baumer, Maria Lelchuk, Mihai Grigoriu, Melita Miculs

http://www.badische-zeitung.de/theater-2/heiss-wie-die-fritoesen
Bild: Alemannische Bühne Freiburg

Nur wenige Schritte von der Gerberau entfernt, in der Salzstrasse im ehemaligen Gasthaus „Zum Hechinger“, gründeten im März 1924 einige in Freiburg lebende Elsaß-Lothringer das „Elsässische Theater Freiburg i. Br.“. Vergleichbares, nämlich reine Mundarttheater, gab es hierzulande nicht. Schon allein dies war den theaterbesessenen Männern Motivation genug für das Theaterunternehmen, allen voran Desiré Lutz.
 
Das Elsässische Theater spielte bis in die Kriegsjahre, musste jedoch Ende 1941 die Arbeit ruhen lassen, weil der 2. Weltkrieg das Ensemble immer mehr lichtete.
 
1962 bekam die Bühne ihren heutigen Namen „Alemannische Bühne Freiburg i. Br.“. Dank des persönlichen Einsatzes aller und der Freude am Theaterspielen, nahm die Bühne in den letzten Jahren an Gestalt und Ausstrahlung immer mehr zu. So hat sie sich im Kulturleben unserer Stadt einen festen Platz erobert. Durch die Spielstätte im Theatersaal des ehemaligen Feierling-Gebäudes in der Gerberau, die 1978 bezogen werden konnte, wurde aus dem einstigen Tourneetheater eine etablierte Saalbühne, die aber ihr früheres Wanderleben nicht ganz vergessen hat und noch oft zu Gastspielen übers Land fährt.
 
Die Alemannische Bühne ist, wie wir jetzt alle wissen, eine „alte“ Freiburgerin; geboren und sesshaft geworden im Herzen der Altstadt von Freiburg. (Text: alemannische-buehne.de // Foto: bluespot.de)