FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Do the Right Thing - Ariel Efraim Ashbel and friends
Jetzt Tickets für die Performance Do the Right Thing von Ariel Efraim Ashbel and friends im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Do the Right Thing - Ariel Efraim Ashbel and friends im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

In ihrer neuen Performance “Do the Right Thing” untersuchen Ariel Efraim Ashbel and friends aktuelle politische Verhältnisse und die Verflechtungen von Handlung (“DO”), Ethik (“THE RIGHT”) und Materialität (“THING”). Unter dem Titel von Spike Lees gleichnamigem Film aus dem Jahr 1989 stellt Ashbel in Frage, ob Theater dem sich häufig selbst auferlegten Anspruch gerecht werden kann, “das Richtige” zu tun. In seiner Performance stellt er neben Performer*innen und Musi­ker­*in­nen Objekte als gleichberechtigte Akteur*innen auf die Bühne. Gemeinsam spüren sie der Geschichte der politischen Abstraktion nach und eröffnen eine neue Perspektive auf die Möglichkeiten eines Theaters, das nicht länger den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Ausgehend von den Primärfarben Rot, Gelb und Blau und den grundlegenden geometrischen Formen Kreis, Quadrat und Dreieck überführt “Do the Right Thing “ die traditionelle Bauhaus-Palette in strahlende Neonfarben von Warnzeichen und Sicherheitshinweisen. “Mensch und Raum sind gesetzerfüllt,” sagt Bauhaus-Meister Oskar Schlemmer und fragt: “Wessen Gesetz soll gelten?” Die Performance geht über die reine Konfrontation von Raum und Mensch hinaus und lässt eine einfühlsame und farbenfrohe Revision der Rolle des Menschen in der Beherrschung der Objektwelt entstehen.

(Quelle Text: www.hebbel-am-ufer.de)