FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Domkonzert - Wolfgang A. Mozart

Derzeit sind keine Tickets für Domkonzert - Wolfgang A. Mozart im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Hätte Wolfgang Amadeus Mozart seine Messe in c-Moll vollendet, es wäre wohl das bedeutendste Stück geistlicher Musik zwischen Johann Sebastian Bachs h-Moll Messe und Ludwig van Beethovens »Missa solemnis« geworden. Doch auch die Teile des unvollendeten Werkes gehören mit zu dem Bewegendsten und Schönsten, was Mozart auf dem Gebiet der Kirchenmusik geschaffen hat. Zum ersten Mal komponierte Mozart, der 1782 aus dem Dienst des Salzburger Erzbischofs ausgeschieden war, eine Messe ohne die Vorgaben seines strengen Dienstherrn, der ein erklärter Gegner der Musik war. Die Beschäftigung mit den Werken Johann Sebastian Bachs hat in der Messe ebenso ihre Spuren hinterlassen wie die Liebe Mozarts zu seiner Frau Constanze, die in der Uraufführung das offenbar für sie komponierte »Et incarnatus« gesungen hat. Beim Domkonzert singt diese Arie mit obligaten Solobläsern unsere Sopranistin Michaela Maria Mayer. Der Chor der »vocapella« ist erneut zu Gast bei diesem Konzert, das nun erstmals
wieder im Dom stattfinden kann.