FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Don Quijote Tickets - Mühlacker, Uhlandbau

Event-Datum
Samstag, den 30. Oktober 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Uhlandstraße 7,
75417 Mühlacker
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Volkshochschule Mühlacker (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten - gegen Vorlage eines gültigen Ausweises - Schüler, Studenten, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Schwerbehinderte und Rentner.
Für Rollstuhlfahrer ist eine Begleitperson frei. Bitte wenden Sie sich direkt an den Veranstalter unter Tel. 07041/876-300.

Achtung! Mit der "Mühlacker Event & Friends-Card" können max. 4 Karten pro Veranstaltung gebucht werden. Bei Überbuchung kann der Kauf nicht abgeschlossen werden.
Ticketpreise
ab 0,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Don Quijote

Bild: Don Quijote
Don Quijote ist ein leidenschaftlicher Leser von Ritterromanen, dem es aber immer schwerer fällt, zwischen Dichtung und Wahrheit zu unterscheiden. Daher hält er sich plötzlich selbst für einen stolzen Hidalgo, der ein Abenteuer nach dem nächsten zu bestehen hat. Er steigt auf sein klappriges Pferd Rosinante und kämpft um seinen Traum, unter anderem gegen mächtige Zauberer und Riesen. Oder sind es nur Windmühlen? Treu an seiner Seite reitet sein Schildknappe Sancho Panza, der versucht, seinen Herrn vor dem schlimmsten Unheil zu bewahren. Denn meist enden die Episoden damit, dass Don Quijote verprügelt wird und wenig ruhmreich
als „Ritter von der traurigen Gestalt” abtritt.
Don Quijote – der große Roman von Cervantes wird durch die filigran poetische Fassung von Jakob Nolte und die beeindruckende Übersetzung von Susanne Lange zu einem Fest für die Schauspieler, die sich an der Welt und aneinander bis zur völligen Erschöpfung abarbeiten. Auf einmal wird aus diesem opulenten Prosawerk die Vorlage für ein Stück Theater schlechthin. Weil es dem Kern dessen nachgeht, was Theater ist: Realität mit Sprache, Körper und Bühne zu illusionieren.
Die gegenseitige Abhängigkeit von Don Quijote und Sancho Panza verführt die beiden immer wieder aufs Neue, sich auf das nächste Spiel einzulassen. Weil ein Leben ohne einander nicht vorstellbar ist. Und also auch kein Leben ohne Phantasie.

Foto © Philipp Plum