Donau - Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer Tickets - Bobingen, Singoldhalle

Event-Datum
Donnerstag, den 11. Januar 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Willi-Ohlendorf-Weg 1,
86399 Bobingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Bobingen (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten: Kinder bis 14 Jahren, Schüler, Studenten, schwerbehinderte Personen mit entsprechendem Ausweis.
Schwerbehinderte Personen mit Begleitung sowie Rollstuhlfahrer wenden sich bitte an folgende Rufnummer: 08234 8002 36.
Der Ausweis ist unaufgefordert am Einlass vorzuweisen.
Kinder von 0-12 Monaten erhalten freien Eintritt.
Ticketpreise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Donau - Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer

Bild: Donau - Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer
Die Donau, Europas zweitlängster Fluss, entspringt im Schwarzwald und fließt durch zehn Länder, bevor sie ins Schwarze Meer mündet. An ihren Ufern liegen Städte mit reicher Geschichte, große Metropolen und wilde Natur. Dr. Martin Schulte-Kellinghaus hat sich auf eine 3000 km lange Reise entlang der Donau gemacht und dabei die unterschiedlichsten Landschaften und Kulturen durchquert.

Die Donau ist eigenwillig, denn sie fließt als einziger größerer Fluss Europas von West nach Ost. Dabei verwandelt sie sich von einem zarten Bach in einen majestätischen Strom und prägt faszinierende Landschaften. Schon die junge Donau ist spektakulär: Donauquelle, Donauversinkung und der Donaudurchbruch in der Schwäbischen Alb sind landschaftlich einzigartig. An den hohen Kalkwänden hängen Kletterer. Auf mancher Felsspitze thront eine imposante Burg. Martin Schulte-Kellinghaus ist mit dem Fahrrad auf dem Donauradweg von Ulm nach Wien gefahren, vorbei an den prachtvollen Barockklöstern Weltenburg und Melk, durch die Naturwunder von Schlögener Schlinge und Wachau. Am Weg liegen berühmte Städte wie Regensburg, Passau, Linz, Wien, Bratislava und Budapest. Sie erzählen von der reichen Geschichte und vom Wohlstand, den der Fluss über viele Jahrhunderte mit sich brachte. Von Passau aus geht es weiter per Kreuzfahrtschiff.
Das Eiserne Tor in den Karpaten, eine der imposantesten Taldurchbrüche Europas, war einst der für Schiffe gefährlichste Abschnitt der Donau; heute wird er von Staudämmen, Kraftwerken und Schleusen gezähmt. Sehr ursprünglich wird die Landschaft noch einmal am Ende der Flussreise: Vor der Mündung ins Schwarze Meer bildet die Donau ein riesiges Delta, ein Wildnisgebiet mit überwältigender Lebensfülle, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Die unverwechselbare Schönheit und der Artenreichtum dieser Landschaft, das Labyrinth aus glitzernden Wasserläufen, Auwäldern und Schilfgebieten, lässt sich am besten mit einem kleinen Boot erkunden.
Wasser und Wildnis, Berge und Täler, Kultur und Geschichte – Martin Schulte-Kellinghaus hat die eindrucksvollen Facetten einer Donaureise in wunderschönen Bildern eingefangen und erzählt spannende Geschichten von unterwegs.

Singoldhalle, Bobingen