Dörte Hansen - liest aus ihrem neuen Roman: "Mittagsstunde" Tickets - Oldenburg, Kulturetage Halle

Event-Datum
Sonntag, den 17. Februar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bahnhofstr. 11,
26122 Oldenburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturetage (Kontakt)

Wenn eine Ermäßigung ausgewiesen ist, so gilt dieser ermäßigte Preis für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Wehr- und Ersatzdienstleistende und Menschen mit Behinderung (ab 50% GdB) mit entsprechender Bescheinigung. Bei einem "B" im Behindertenausweis kann die Begleitperson mit einem kostenlosen Ticket die Veranstaltung besuchen. Überprüfung am Einlass.
Ticketpreise
ab 19,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Mittagsstunde - Lesung mit Dörte Hansen
Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? 

In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ? Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn. 

Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, arbeitete nach ihrem Studium der Linguistik als NDR-Redakteurin und Autorin für Hörfunk und Print. Ihr Debüt »Altes Land« wurde 2015 zum "Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels" gekürt und avancierte zum Jahresbestseller 2015 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Dörte Hansen lebt mit ihrer Familie in Nordfriesland.
Bild: Kulturetage Oldenburg

Das ein kleines k für Kulturetage steht, muss in Oldenburg niemandem erklärt werden. Denn so sehr wie die Anwohner Hollandräder, das Flachland und ihre Einfamilienhäuser lieben, so sehr lieben sie auch ihre Kulturetage.
Seit 1986 begeistert die Einrichtung mit Konzerten, Lesungen, Kabarett und Film. Längst hat sich das Veranstaltungszentrum zu einer Marke in der Region etabliert.
Die k-Produktionen arbeiten an eigenen Film- und Theatervorführungen die im hauseigenen Studio-k produziert und im ebenfalls hauseigenen, Cine-k oder Theater-k präsentiert werden. Im Sommer steigt jedes Jahr die Vorfreude auf den Kultursommer (k-Sommer) und die Oldenburger Kabarett-Tage, die das Team der Kulturetage maßgebend mitgestaltet.
So bunt wie das Programm sind auch die Gäste.
Die unterschiedlichsten Menschen lassen sich hier unterhalten, inspirieren oder mischen selbst bei einem der zahlreichen Workshops, Kursen oder kulturpädagogischen Projekten mit.
Trotz des wechselnden Angebots bleibt eines sicher:

Wer einmal hier zu Gast war, wird Kultur von nun an immer klein schreiben.