"Drei Frauen aus Deutschland" - Eine literarische Revue Tickets - Weißenfels, Kulturhaus Weißenfels

Event-Datum
Freitag, den 17. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Merseburger Strasse 14,
06667 Weißenfels
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Weißenfels (Kontakt)

Ermäßigt: Schüler, Studenten und Menschen mit Handicap
Rollstuhlplätze vorhanden, Begleitperson frei
Ticketpreise
von 25,20 EUR bis 31,80 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

"Drei Frauen aus Deutschland" - Eine literarische Revue

Bild:
"Du verlierst nur, was du nicht wagst." (Bettina von Arnim)
Geschichte wird von Männern geschrieben – diesen Eindruck erwecken zumindest die Geschichtsbücher. Frauen kommen darin nur als Randfiguren vor; oder eben: im Umfeld berühmter Männer.
Geschichte aus dem weiblichen Blickwinkel erzählt die leise literarische Revue "Drei Frauen aus Deutschland". Zweihundert Jahre deutsche Geschichte - beobachtet entlang der Lebenslinien dreier Schriftstellerinnen: Bettina von Arnim, Else Lasker-Schüler, Erika Mann. Berührende, oft humorvolle Einblicke in drei Frauenleben. Gedanken von verstörender Aktualität.
Bettine von Arnim, geborene Brentano, provozierte das bürgerliche und aristokratische Establishment ihrer Zeit mit ihren liberalen Gedanken. Ähnlich provozierend waren Jahrzehnte später die Bürgerschreckauftritte der großen Lyrikerin Else Lasker-Schüler.
Und Erika Mann entwickelte sich im Laufe ihres Lebens von einer vergnügungssüchtigen Bohemienne zu einer politisch denkenden, engagierten Frau.
An diesen drei Biographien wird deutlich: Leistungen von Frauen wurden von den männlichen Chronisten in der Regel nicht nur ignoriert - sie wurden vom vermeintlich "starken Geschlecht" oft geradezu behindert. So waren auch diese drei Frauen Vorreiterinnen für ein selbstbestimmtes Leben - ironischerweise: nicht nur für Frauen. Denn wie sagte schon Bettina von Arnim: "Selbstdenken ist der höchste Mut. Wer wagt, selbst zu denken, der wird auch selbst handeln, und wer nicht selbst denkt, nicht aufs freie, uferlose Meer steuert mit seinem Geist, der wird die Gottheit nicht selbst erreichen. Handeln ist Selbstsein. Denn wir bauen selbst den Himmel, sonst kommt er nicht zur Welt."

Kulturhaus Weißenfels, Weißenfels