FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Dreiländer-Kabarett Tickets - Wien, Tschocherl

Event-Datum
Freitag, den 20. Mai 2022
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Wurmsergasse 42,
1150 Wien
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kultur- und Kleinkunstverein TSCHOCHERL (Kontakt)

Ticketpreise
ab 17,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Dreiländer-Kabarett

Bild: Dreiländer-Kabarett
Stefan Häseli war einst Postbeamter. So ein richtiger, mit ockerfarbener Schürze, Kugelschreiber über dem Ohr, finsterer Miene und klarer Botschaft gegenüber dem Kunden, dass er sich an Vorschriften und Öffnungszeiten zu halten hat. Als Schuljunge litt er aber auch etwas unter seine Nachnamen. „Ich will endlich mal einen normalen Namen“ war sein Wunsch an seine Eltern zum 8. Geburtstag, der glücklicherweise nie in Erfüllung ging. Heute steht «Häseli» auch für das typisch feinkleinwitziges Schweiztum. In einem seiner Berufe begleitet er heute als Kommunikationsberater Unternehmen bis in die höchsten Vorstände. In seinem Kabarett-Programm, als sogenannter Business-Comedian, dreht sich daher auch alles um die oft eigene Welt und Sprache in den Teppichetagen – und was davon auf der normalen Welt ankommt.

Sebastian Huber: Auf zwanzig Jahre Bauernhof folgen 10 harte Jahre in der Finanzbranche. Jetzt lässt er die Lederhosen runter. In seinem Programm „Gschaftlhuaba“ zeigt der Wahl-Münchner, wie man mit sensiblen Managern umgeht und einen Bauernhof in eine Event-Location verwandelt, welche Auswirkungen ein Bänker auf den Klimawandel hat und wie man einen Traktor als Dienstwagen von der Steuer absetzen kann. Und was Hubers Schwiegermutter in Russland von all dem hält. Er führt uns mit viel Humor in eine Welt ein, die sich im Kabarett so kein zweites Mal finden lässt: Landwirtschaft trifft Weltwirtschaft! Der Abend ist im wahrsten Wortsinn sein Geld wert.

Wolfgang Ronzal stand vor der Entscheidung, sich irgendwann für´s Altersheim anzumelden oder nochmal neu durchzustarten. Da im Altersheim kein Zimmer frei war, entschied er sich für Zweiteres. Also stieg er mit 75 das erste Mal auf die Kabarettbühne und ist nun der älteste Nachwuchskabarettist Österreichs. Mit seinem Programm „Blasentee mit Aperol“ macht er seinen Zusehern klar, dass jeder ´mal alt wird, woran man das erkennt und was einen dann erwartet. Kein Grund zur Resignation, sondern Chance für ein neues Leben. Entscheidend ist, was jeder draus macht. Stirbst Du schon oder lebst Du noch? Werfen Sie mit ihm einen Blick in Ihre Zukunft. Blasentee mit Aperol ist der neue Kabarett-Cocktail: fruchtig, belebend, spritzig.