EIN SOMMERABEND - WORTLOS WITZIG Tickets - Dresden, Societaetstheater - Gartenbühne

Event-Datum
Montag, den 09. Juli 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen werden gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose, Schwerbeschädigte (ab 80%) sowie Inhaber des Dresdenpasses gewährt.
Ticketpreise
ab 23,10 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Bodecker & Neander
Bodecker & Neander, die beiden international gefeierten Künstler aus Berlin, sie reisen dieses Mal mit einem prall gefüllten Picknickkorb an und laden das Publikum zum gemeinsamen Theatergenuss in den wunderschönen Theatergarten ein.
Schweigend aufgetischt werden: pointierter Humor, feine Komik, optische Illusionen, romantische Zeitreisen, Surreales, Zeitgeistiges, Magie und, nun ja, auch ganz stille Musik. Ein Ausflug fürs Gemüt, ganz ohne Sprachbarrieren. Bodecker & Neander waren die Bühnenpartner von Marcel Marceau und touren seit 22 Jahren weltweit mit ihren eigenen Programmen.

Bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung im Gutmann-Saal statt.

Konzept und Darsteller: Wolfram von Bodecker und Alexander Neander | Regie: Lionel Ménard
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)

Societaetstheater - Gartenbühne, Dresden