EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN - "The Year Of The Rat Tour” Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

Event-Datum
Mittwoch, den 17. Juni 2020
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Murnaustraße 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden (Kontakt)

RMV-KombiTicket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Tickets werden Euch von unserem Kooperationspartner Reservix zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen ist Reservix auch Euer erster Ansprechpartner: 01806-700 733 (0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €) oder tickets@reservix.de.

Tickets für unsere Veranstaltungen sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Rollstuhlfahrer und Menschen mit Beeinträchtigung zahlen den vollen...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 50,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Einstürzende Neubauten

Einstürzende Neubauten - Aufstieg eines Experiments 


Die Band einstürzende Neubauten ist aus einem glücklichen Zufall am 01.April 1980 entstanden. Dem Sänger Blixa Bargeld, wird ein Auftritt im Berliner Moon Club angeboten, woraufhin dieser "einfach ein Paar Freunde" als musikalische Unterstützung für den Auftritt anruft. Mit diesen Freunden wird, am Tag des Konzertes, auch die Entstehung der Band begründet. Der erste Auftritt und die anfänglichen Aufnahmen der Band werden noch mit gewöhnlichen Instrumenten aufgenommen. Aufgrund einer finanziellen Misere verkauft Andrew Unruh sein Schlagzeug und die Band beginnt ein Instrumentarium aus Schrott und Alltagsgegenständen zu nutzen, mit der sie eine apokalyptische Sicht der Welt inszeniert.

Die stilistisch nicht eindeutig zuzuordnenden Einstürzende Neubauten loten zu ihren Anfängen die Grenzen zwischen Musik und Geräuschen aus und bewegen sich später zu einem melodiöseren, aber nicht minder abstrakten und epischen Sound, mit dem Sie sogar Bands wie Depeche Mode zu ihren Anfangszeiten beeinflussen. Ab Mitte der 1980er entfernt sich die Gruppe weitgehend aus der Post-Industrial und Punk Bewegung und beteiligt sich vermehrt an Theaterprojekten, beispielsweise 1986 bei Peter Zadek im Hamburger Schauspielhaus. Der japanische Regisseur Sōgo Ishii dreht 1986 mit 1/2 Mensch sogar einen ganzen Film über Einstürzende Neubauten, welcher 2005 wieder auf DVD veröffentlicht wird. Im Mai 1992 steht Einstürzende Neubauten im Mittelpunkt der Aktion Das Auge des Taifun, anlässlich der 300-Jahr-Feier der Akademie der bildenden Künste Wien - in einer von Kunstschnee umwehten Glas-Stahl-Konstruktion fahren sie mit einem Gespann aus Huskys über die Wiener Ringstraße und beschallen die Stadt bei Nacht mit avantgardistischen Klängen.

Da ihr heimisches Plattenlabel 2002 an ein anderes Label verkauft wird und dieses den Vertrag mit Einstürzende Neubauten nicht verlängert, beginnt die Band mit ihrem Supporters Project durch eine Art Crowdfunding ihre Veröffentlichungen zu finanzieren. Zum Glück mit Erfolg. So erreichen Platten wie Perpetuum Mobile (VÖ:2004), Alles wieder offen (VÖ:2007) und Lament (VÖ:2014) trotzdem die deutschen Charts! Im Zuge des vierzigsten Jubiläums und der Pläne für ein dazugehöriges Album im Jahr 2020 startet die Band, mit einem Webcast, am 09.05.2019 die vierte Phase ihres Supporter's Projects und geht 2020 wieder auf Tournee. Sicher Dir jetzt Dein Ticket und erlebe den experimentellen und Epischen Sound von Einstürzende Neubauten 2020 live!

Bild: Schlachthof Wiesbaden

Mit über 400 Veranstaltungen und mehr als 200.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht.

Die vielseitigen Konzertprogramme lassen in Sachen Musikrichtung kaum etwas aus: Von Hiphop und Punkrock über Indie, Elektro, Reggae und Hardcore bis hin zu Soul, Weltmusik, Jazz und Avantgarde ist fast alles dabei. Außerdem finden dort regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie Flohmärkte, Theateraufführungen, Lesungen und Tanzveranstaltungen statt. Seit 2012 verfügt der Schlachthof zusätzlich über eine neue Veranstaltungshalle, die mit über 2400 Plätzen eine optimale Grundlage für größere Konzerte bietet.

Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen: Dafür wird vor allem das Kesselhaus genutzt, das im März 2015 nach der Schließung der legendären Räucherkammer eröffnet wurde. Dort werden kleinere und innovative Musikprojekte abseits des Mainstreams unterstützt. Erlebe selbst die einzigartige Atmosphäre und sichere Dir jetzt Tickets für Konzerte und Veranstaltungen im Schlachthof Wiesbaden! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)