EKEL ALFRED - Das Lästermaul der Nation Tickets - Lüneburg, Leuphana Zentralgebäude

Event-Datum
Montag, den 25. Februar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Scharnhorststraße 100 , Universität-Campus Hörsaal,
21335 Lüneburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Highlight Concerts GmbH (Kontakt)

Abo Rabatte werden in der Regel von den jeweiligen Partnern und ihren örtl. Verkaufsstellen oder den Onlineticketshops angeboten (z.B. Verlage)

Rollstuhlfahrer zahlen Vollpreis, die Begleitperson erhält freien Eintritt mit separater Karte, weitere Informationen unter 0431 – 239522 – 0.

Schwerbehinderte ab einer Behinderung von 50% können eine Ermäßigung von 30% auf den Endkundenpreis erhalten. Buchbar bei allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen gegen Vorlage des Ausweises. Ist der Kunde auf eine Begleitperson angewiesen und dies im Ausweis vermerkt ist, erhält die Begleitperson...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 42,05 EUR bis 58,55 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ekel Alfred - Kammeroper Köln
Das Lästermaul der Nation ist wieder da!
Ekel Alfred
von Wolfgang Menge

Er ist wieder da! Ekel Alfred ist zurück! Ekel Alfred Tetzlaff. Das Lästermaul der Nation. Die
legendäre ARD-Kultserie »Ein Herz und eine Seele« aus den 70er-Jahren erlebt jetzt als -
Bühnne-Inszenierung der Kammeroper Köln ihr großartiges Comeback.
Wer kennt ihn nicht: Alfred Tetzlaff ist der stets meckernde, reaktionäre und
besserwisserische Haustyrann. Ein Prototyp des deutschen Spießbürgers. Alfred Tetzlaff
sagt, wie’s ist: »Die Regierung ist unfähig«. Seine Frau Else, die »dusselige Kuh«, gehört in
die Küche. Und Tochter Rita, die »alberne Gans«, hat mit SPD-Anhänger Michael eine
»bolschewistische Hyäne« als Schwiegersohn ins Haus geholt. Alfred schimpft auf alles und
jeden…
Die Zahl der begeisterten Fans der Kultserie »Ein Herz und eine Seele«, dieser »Urmutter«
aller deutschen Comedian-Formate, ist auch heute ungebrochen riesengroß. Die Zitate des
alten Giftzwerges aus Bochum-Wattenscheid sind von elementarer anarchistischer Komik
und stammen aus einer Epoche, in der der Begriff der politischen Korrektheit noch nicht
erfunden war. Mit den beiden Episoden »Frühjahrsputz« und »Silberne Hochzeit« betritt Ekel
Alfred nun die Bretter, die die Welt bedeuten.

Leuphana Zentralgebäude, Lüneburg