EMMA LANGFORD & Band (Irland) Tickets - Dresden, Dreikönigskirche

Event-Datum
Freitag, den 10. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Hauptstraße 23,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Zivildienstleistende, Dresden-Pass-Injhaber und Schwerbeschädigte (ab 70%) und deren Begleitperson bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises.
Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen!
Ticketpreise
von 11,00 EUR bis 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Musik zwischen den Welten - Dresden
»Quiet Giant«
Magie und Geheimnis.

Die Musiker:
Emma Langford Gesang, Gitarre
Alec Brown Cello, Backing Vocals
Ray Yrure Percussion, Backing Vocals

»Das emotionale Gewicht ihres Gesangs ist absolut verblüffend.
Emma Langford kann auf mindestens ein Dutzend Gründe bauen, die ihr den kreativ-künstlerischen Vorsprung geben, die sie vom Rest abhebt. Eine beeindruckende Sängerin und Musikerin, wie ein Hauch frischer Luft.«
Golden Plec

Eine gute Balance zwischen dem modernen Irland von heute und dem traditionellen von gestern verkörpert diese junge Sängerin, die in ihrer Musik nicht nur über die Vergangenheit, sondern auch über Gegenwart und Zukunft reflektiert, dabei mit ihren ganz eigenen Melodien immer mehr Freunde und Bedeutung gewinnt.
So lässt sich das »Hotpress Magazine« zu folgenden Statement hinreißen: „There is an almost angelic quality to her material“. Der irische Rundfunksender »RTE« ist ebenfalls sehr positiv gestimmt: „A songwriter of great depth and personal soul searching and a voice to match.”

Der Popstar Ron Sexsmith hat die junge Kollegin schon als Support mit auf Tour genommen - und Emma Langford ergriff diese Chance beim Schopf und gewann so in kürzester Zeit viele neue Fans für sich und ihre Songs. Dies brachte ihr eine Einladungen nicht nur zum größten irischen Festival, dem »Electric Picnic«, sondern ebenso zu einem der großen Festivals irischer Musik in Deutschland, dem »Irish Folk Festival 2017«.

Für die sympathische jMusikerin gilt das irische Sprichwort „Zukunft hat, wer Zukunft schafft“. Denn mit ihren
Songs hat sich Emma nicht (wie sonst durchaus üblich) an die Erfolgsrezepte ihrer in die Charts gekommenen Kollegen/innen gehalten, sondern ihr eigenes Süppchen gekocht. Und mit ihrer herzerfrischenden Art versteht sie es außerdem, dieses überaus charmant zu servieren.

Emma Langford gehört zu denen, die mit Bedacht nicht zum Mainstream gehören wollen.
Ihre wunderbar persönlichen Lieder geben ihr da immer wieder Recht.

Gerade wurde sie bei den »RTE Folk Awards 2018« als »Best Emerging Artist« ausgezeichnet; sie ist Finalistin im »IMRO Christie Hennessy Song Contest 2018«; das von George Hooker produzierte Musikvideo für ihren Song »The Seduction of Eve« wurde kürzlich für »The Richard Harris International Film Festival« ausgewählt.
Sie ist Emma Langford: selbstbewußte Folk-Gitarristin und Singer-Songwriterin aus dem irischen Limerick.

Ihre Stimme sei flüssiges Gold, sagen manche, mal sanft, mal aufpeitschend, zugleich kraftvoll und doch sensibel. Sie versteht es, durch ihre Kompositionen Magie und Geheimnis zu weben und mit ihren Songs einen Zauber zu versprühen, der betörend ist und unverwechselbar, mal folkig, mal jazzig, mal poppig, mal traditionell und immer als irische Sängerin erkennbar.
Obwohl noch jung an Jahren teilte sie bereits mit weltweit bekannten Künstlern wie Ron Sexsmith, Hudson Taylor, Mary Black, Phil Coulter, Eddi Reader, Mick Flannery und Declan O‘Rourke die Bühne. Überall erntete sie freundlichste Anteilnahme und begeisterte Kritiken.

Im Jahr 2016 veröffentlichte sie ihre Debüt-EP und Ende 2017 ihr Debütalbum »Quiet Giant«, das vom irischen Radiosender »Today Fm« als „absolut atemberaubend“ gelobt wurde und mehrere Wochen in den irischen Folk-Charts und in der »RTÉ Radio 1«-Playlist war.

Wie die Blumen werden ihre Lieder erblühen, wenn Emma Langford im Frühjahr mit ihren kongenialen Musikern nach Dresden kommt.
Bild: Dreikönigskirche Dresden

Die Dreikönigskirche in Dresden stellt ausgezeichnete Bedingungen zur Durchführung von Kongressen, Tagungen und Schulungen zur Verfügung. Das Haus der Kirche organisiert auch Konzerte, Führungen im Haus sowie Vermittlung von Opern- und Theaterbesuchen.