Eifersucht - Eifersucht Tickets - Waldshut-Tiengen, Ali Theater

Event-Datum
Sonntag, den 28. Januar 2018
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Marktplatz 17,
79761 Waldshut-Tiengen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: ALI Theater UG (Kontakt)

Ermässigungen gelten für Studenten ,und Behinderte ,mit Ausweis
2x" Rollstuhlplätze vorhanden
Bitte vorweg Bescheid geben.
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Eifersucht - Eifersucht

Bild: Eifersucht - Eifersucht
Schon das Bühnenbild lässt keinen Zweifel: An zwei Tischen sitzen zwei Frauen, die sich an diesem Abend nur ein einziges Mal anschauen. Sie sind in das Schreiben und Lesen von Texten vertieft, die sie sich per Mail zusenden. Helen ist eine erfolgreiche Rechtsanwältin und 55 Jahre alt. Yana ist 40 Jahre alt und Architektin. Sie hat das Hochhaus entworfen, in dem sie beide ihre Wohnung haben. Laszlo, der nicht nur ein erfolgreicher Rechtsanwalt, sondern auch mit Helen verheiratet ist, ist einmal mit Yana im Aufzug stecken geblieben. Seitdem fährt er abwechselnd in die neunzehnte und in die dreißigste Etage. Helen beobachtet den Betrug jede Nacht durch einen Belüftungsschacht, setzt ihren Mann vor die Tür, der dann bei Yana einzieht.Bosheiten und AnteilnahmeDie Bosheiten, die sich die Frauen schreiben, verkleiden sich oft genug als Anteilnahme. "Meine liebe Helen, Laszlo hat Sie nicht verlassen. Er folgt nur seinem biologischen Instinkt, wenn er der älte- ren die jüngere Partnerin vorzieht " Yana hat das, was man ei- ne Illustriertenmentalität nennen könnte. Sie rät der verlassenen Ehefrau, sich vor den Spiegel zu stellen und zu sagen: "Ja, ich bin begehrenswert!" Diesen Rat gibt Helen ihr ein paar Monate später, als Laszlo in der neunten Etage bei einer Blondine klingelt, die 25 Jahre alt ist. Auch sie bekommt ein paar Faxe, auch sie wird verlassen. Der Mann hat seine Midlife-Crisis über- standen und kehrt zu seiner ersten Frau zurück.Der Witz der Inszenierung soll sein, dass die Frauen sich eigentlich näher kommen, als sie dem heiß umkämpften Mann je waren. Wenn sich Helen im Morgengrauen auf den Ellenbogen stützt und sich den älteren Herren anschaut, der im Bett neben ihr liegt, dann sehnt sie sich zurück nach den heftigen Gefühlen, die in seiner Abwesenheit blühen konnten. Nachdem der Briefroman zu den ausgestorbenen literarischen Gattungen gehört, feiert das Mail-Drama fröhliche Urstände, auch wenn es nur sehr statische Inszenierungen erlaubt. Die Arbeit von Alina Sandrock hat etwas von einer szenischen Lesung, , wie man sich das wünscht.

Ali Theater, Waldshut-Tiengen