Bild: Eifman Ballett St. PetersburgBild: Eifman Ballett St. Petersburg
Tickets jetzt bequem online im Vorverkauf bestellen und das Eifman Ballett St. Petersburg 2018 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Eifman Ballett St. Petersburg

Eugen Onegin
Boris Eifman Künstlerische Leitung und Choreografie 
Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
nach Alexander Puschkin
Musik: P. I. Tschaikowsky, Alexander Sitkovetsky

1977 gründete Boris Eifman das Eifman Ballett St. Petersburg, damals noch unter dem Namen Neues Ballett Leningrad. Das Besondere an dieser Gründung: Das Ensemble wurde von Beginn an als Ballettheater für einen Choreografen konzipiert und entwickelt. Und das Konzept ging auf. Das Eifman Ballett genießt heute weltweites Renommee nicht zuletzt dank seiner großartigen Technik, seiner Hingabe und seiner ausdrucksstarken Bühnenpräsenz. 
Boris Eifman bezeichnet seine Arbeiten als „psychologisches Ballett“, das vor allem die Geheimnisse der russischen Seele, aber auch des menschlichen Wesens allgemein, zu ergründen versucht. 
Wenn er, was häufig der Fall ist, eine literarische Vorlage verwendet, ist es Eifmans Ziel, etwas aus ihr herauszuarbeiten, was sich nur durch die Kunst des Tanzes ausdrücken lässt. Alexander Puschkins Versroman Eugen Onegin, ein Spiegel russischen Lebens der damaligen Zeit, hat er in die Gegenwart verlegt. Er umkreist dabei die Frage, welche der von Puschkin dargestellten russischen Charakteristika heute noch ihre Gültigkeit haben. Dramatisches, erotisches und sehr dynamisches Tanztheater auf höchstem Niveau.