FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Ein Deutsches Requiem | Schicksalslied - Oratorienchor KarlsruheBild: Ein Deutsches Requiem | Schicksalslied - Oratorienchor Karlsruhe
Jetzt Karten für das Konzerte auf ADticket.de sichern und die Musik von Johannes Brahms 2021 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Ein Deutsches Requiem | Schicksalslied - Oratorienchor Karlsruhe im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Wie wohl Brahms sich in Karlsruhe fühlte, sagt ein Brief, in dem er es das „gemüthliche kleine Nest“ nennt. Zwischen 1865 und 1876 kommt er öfters, bleibt mitunter mehrere Monate und komponiert auch, neben Liedern vor allem den Schluss des 2. Satzes und den dritten bis zur Fuge des „Deutschen Requiems", dessen Aufführung Brahms in der Karlsruher Museumsgesellschaft 1869 auch selbst dirigierte.

Mit vereinten Stimmen werden die Sängerinnen und Sänger des Oratorienchores und des Kammerchores am Sonntag, 14. November neben dem berühmten Requiem auch das Schicksalslied von Johannes Brahms in einer Version für Chor, Solisten und Kammerorchester aufführen und damit ein kleines Karlsruher Jubiläum begehen.

Johannes Brahms selbst leitete am 18. Oktober 1871 die Uraufführung des Schicksalsliedes hier in der Fächerstadt.

Antonia Bourvé, Sopran
Hanno Müller-Brachmann, Bassbariton
Kammerphilharmonie Mannheim
Peter Gortner, Leitung